Düsseldorfer EG: DEG bastelt weiter fleißig am Team

Düsseldorfer EG : DEG bastelt weiter fleißig am Team

Die DEG bastelt weiter fleißig am Team der neuen Saison. Innerhalb weniger Tage haben die Verantwortlichen die ersten sechs Neuzugänge für die kommende Saison verkündet. Der Düsseldorfer Anzeiger macht den Check: Wer wird eine Verstärkung – und wer nicht?

Chad Nehring (31/Stürmer): Mit ihm kommt ein echter Kracher aus Bremerhaven. In 49 Spielen der letzten Saison schaffte der Kanadier stolze 49Punkte (16 Tore/33 Vorlagen) und belegte damit ligaweit Platz 10. DEG-Geschäftsführer Stefan Adam: „Nehring ist der Spielertyp, der auch oft und gerne dahin geht, wo es ‚wehtut‘.“

Prognose: Nehring wird (auch) bei der DEG sofort voll einschlagen!

Victor Svensson (29/Stürmer): Der Schwede ist gerade in Norwegen Vizemeister geworden und hat mit 69 Punkten (25 Tore/44 Vorlagen) in 64 Spielen eine starke Saison gespielt. Mondt erklärt: „Victor Svensson ist ein schneller und läuferisch ungemein starker Zwei-Wege-Stürmer. Er besitzt viel Eishockey-Intelligenz und wird unseren Kader in der Breite sicherlich verstärken.“

Prognose: Svensson wird Zeit brauchen, sich an das höhere Niveau der DEL zu gewöhnen. Dann ist er eine Verstärkung!

Reid Gardiner (23/Stürmer): Der talentierte Außenstürmer kommt mit der Empfehlung von 110 Scorerpunkten in 94 Spielen in der nordamerikanischen East Coast Hockey League. DEG-Sportchef Niki Mondt verrät: „Reid ist ein Top-Schlittschuhläufer, torgefährlich und bereit für eine Karriere in Europa. Wir versprechen uns viel von ihm.“

Prognose: Gardiner hat das Zeug, eine der positiven Überraschungen zu werden.

Christoph Körner (21/Stürmer): Der Junioren-Nationalspieler hat in seinem jungen Alter bereits 96 DEL-Spiele auf dem Buckel (vier Tore/ fünf Vorlagen). Der gebürtige Garmischer ist ein weiteres Puzzleteil bei der Verjüngung des Teams, kommt aus Bremerhaven.

Prognose: Körner wird noch zwei, drei Jahre brauchen, um sein wahres Potenzial zu zeigen.

Johannes Johannesen (22/Verteidiger): Das Verteidiger-Talent mit dem einprägsamen Namen kommt wie Svensson aus der etwas schwächeren norwegischen Liga. Johannesen hat allerdings schon bei einigen internationalen Turnieren auf sich aufmerksam gemacht, wurde unter anderem bei der WM 2018 zu einem der drei besten Spieler seines Teams gewählt.

Prognose: Johannesen wird den DEG-Fans viel Freude bereiten.

Nicholas B. Jensen (30/Verteidiger): Der dänische Nationalverteidiger kommt wie Nehring und Körner aus Bremerhaven nach Düsseldorf und kennt dadurch die DEL schon. Der „Abräumer“ (1,89 m, 102 kg) wird der DEG in erster Linie körperlich weiterhelfen.

Prognose: Jensen wird der Typ sein, den man lieber im eigenen Team sieht als beim Gegner.

Nicolas Geitner (20/Verteidiger): Der talentierte Düsseldorfer kommt von Zweitligist Bad Nauheim und absolvierte dort 32 Spiele (vier Vorlagen). Mondt meint: „Es ist immer schön, eigene Talente und gebürtige Düsseldorfer ins Team zu integrieren. Nicolas ist ein bodenständiger, unaufgeregter Verteidiger mit guten läuferischen Qualitäten. Wir trauen ihm zu, den Sprung in die DEL schaffen zu können!“

Prognose: Geitner bringt alles mit, um der DEG mittelfristig zu helfen.

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger