Im Kölner Knaller?
Im Kölner Knaller?

Die kaum plausible F95-Relegations-VorschauIm Kölner Knaller?

Nachdem mangelnde Chancenverwertung, ein frühes Gegentor und nicht zuletzt eine - wie soll man angesichts des Tatorts Kiel sagen? - „sprottige“ Leistung des DFB-Schiedsrichters Sven Jablonski die Tür zum direkten Aufstieg zugeschlagen hat, heißt es für Fortuna Düsseldorf: Relegation. Am Samstag entscheidet sich, auf wen die Thioune-Truppe am 23. Mai (auswärts) und 27. Mai (Heimspiel) trifft. Wir wagen den launigen Ausblick auf ein Ereignis, das in Düsseldorf traditionell mit Vokabeln wie Platzsturm, Elferpunktklau, Hertha und Halbangst besetzt ist.

Von Stefan Pucks
400 Jahre-Müll
400 Jahre-Müll

Kippensammler waren „erschütternd“ erfolgreich 400 Jahre-Müll

In Düsseldorf werden täglich (!) über eine Million Zigarettenkippen nicht sachgerecht entsorgt – sie landen auf der Straße, auf den Bürgersteigen, im Gully, in den Parks, auf Spielplätzen usw.. Die in Düsseldorf beheimatete Umweltinitiative RhineCleanUp (RCU) hat jetzt mit einer großen Aktion auf diesen Missstand hingewiesen.

Flatterkraft
Flatterkraft

Die richtige Fledermaus-Mischung Flatterkraft

Die Stadt unterstützt das ehrenamtliche Artenschutz-Projekt „Fledermaus NRW“ bei der Neuauflage seiner Saatgutmischung „Fledi’s Flatterkraftstoff“. Die Menschen hier sind eingeladen, ein Tütchen des „Flatterkraftstoffs“ im eigenen Garten oder im Kübel auf dem Balkon auszusäen und auf diese Weise nachtaktive Insekten anzulocken, die die Nahrung der heimischen Fledermausarten bilden.

„Würdig altern“
„Würdig altern“

St. Sebastianer spenden für Senioren-„Herzwerk“„Würdig altern“

Anlässlich des diesjährigen Stephanien-Gedenktags am 5. Mai haben die Düsseldorfer St. Sebastianus-Schützen 5.000 Euro an „Herzwerk – Aktiv gegen Armut im Alter“ gespendet.

Von der Redaktion
„Frische Ideen“
„Frische Ideen“

Düsseldorf Marathon feiert 2025 Comeback „Frische Ideen“

Der Marathon in Düsseldorf ist wieder da. Am 27. April 2025 geht es für Tausende von Laufenden wieder auf die Straßen der Landeshauptstadt.

Von der Redaktion
Von Bohrpfählen gestützt
Von Bohrpfählen gestützt

Freiwillige Feuerwehr Kaiserswerth kann 2025 ihre neue Wache beziehen Von Bohrpfählen gestützt

In Kaiserswerth läuft der Neubau für die Wache der Freiwilligen Feuerwehr auf dem Baufeld An Sankt Swidbert/ Niederrheinstraße. Er wird die bisherige Wache an der Friedrich-von-Spee-Straße 38 ersetzen, bei der die notwendige Erweiterung und Modernisierung nach Stadtangaben weder baurechtlich noch wirtschaftlich sinnvoll zu realisieren war.

Von der Redaktion