Düsseldorfer Kolumne: Eltern-Taxi

Ja, is et denn : Eltern-Taxi - wenn Appelle verhallen

Notorische Eltern-Taxis, die morgens vor Schulen beim Chauffieren des Nachwuchses für gefährliche Verkehrssituationen sorgen, sind vielfach thematisiert worden.

Allein, Einsicht kommt bei vielen Mamis oder Papis noch immer nach dem Bauchgefühl, dass die Kleinen nur im eigenen Pkw sicher im Klassenraum landen.

Jetzt fordern Initiativen wie das Kinderhilfswerk und der Verkehrsclub Deutschland temporäre autofreie Zonen vor Schulen. Die Stadt würde solche Bereiche laut der Rheinischen Post grundsätzlich nicht ablehnen, hält sie aber für sinnfrei, wenn man nicht entsprechend kontrollieren könne. Zudem müsse die Straßenverkehrsordnung geändert werden.

Man ist geneigt zu fragen - Ja und? Wenn Appelle verhallen, muss eine gesetzliche Regelung her. Vor allem dort, wo Kindern Gefahr droht.