Ich meine Ideen sind ein Muss

Ein Rosenmontagszug im Stadion mit verteilten maximal 17.000 teilweise unfreiwillig maskierten Narren - zugegeben, das ist nicht die landläufige Vorstellung vom Düsseldorfer Karneval.

Die neue Kolumne im Düsseldorfer Anzeiger
Foto: Nicole Gehring

Gleichwohl hat das CC diese Idee ins Spiel gebracht, um zumindest „jecke Herzstücke“ präsentieren zu können. Es gab viel Spott und Kritik. Dabei ist es wie bei der, letztlich völlig überhitzten, Debatte um den Re-Start der Fußball-Bundesliga: Sind überzeugende Konzepte und die Zustimmung der Behörden möglich, dürfen und müssen sich die Verantwortlichen im professionellen Karneval Gedanken machen. Nicht umsonst findet „Zoch-Gesicht“ und Wagenbau-Unternehmer Jacques Tilly: „Super Lösung.“

Meistgelesen
Park-Probleme
„Schwanenmutter“ kritisiert Vögel-Umzugsplan Park-Probleme
Kein Alt für Nazis...
Bierdeckel-Aktion will „Demokratie an der Theke verteidigen“ Kein Alt für Nazis...
An Grenzen stoßen
Rheinbahn 8 Mio. Euro besser - aber Finanzbedarf steigt An Grenzen stoßen
Neueste Artikel
Zum Thema
Bunte Fahrten
Die Brauchtumsbahn ist auf der Schiene Bunte Fahrten
Der Verzicht
Dankbarkeit und Enttäuschung über „Zoch“-Aus Der Verzicht
Leidenschaft
Neuer Jagdherr bei der Prinzengarde Blau-Weiss Leidenschaft
Aus dem Ressort