Künstlerin porträtiert DEG-Spieler in Rot-Gelb

DEG-Stars in Rot-Gelb : Kopfsache

Stell Dir vor, an Deiner Wand hängt ein echter Zanetti. Oder ein Niederberger. Oder ein Olimb. Dank der Künstlerin Karin Bielaczek ist das jetzt möglich. Seit Mitte Juli verbringt sie ihre Zeit damit, die DEG-Stars der Saison 2019/20 zu porträtieren. In Rot und Gelb, versteht sich.

„Die Idee kam schon vor eineinhalb Jahren“, verrät die Künstlerin, die seit 1972 eine DEG-Dauerkarte besitzt. „Der Sohn einer Bekannten wollte, dass ich ein quietschbuntes Porträt von ihm male. Da kam mir die rot-gelbe Idee mit den DEG-Spielern.“ Aufgrund einer Operation musste das Vorhaben dann erst mal auf Eis gelegt werden. Mitte dieses Jahres ging es dann aber mit Beginn der Vorbereitung des Teams zu den Spielern – und das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Es gibt kleine Kunstdrucke mit 30 x 40 cm (auf 100 limitiert), große Kunstdrucke mit 60 x 80 cm (auf 30 limitiert) und natürlich die Originale in 60 x 80 cm (Acrylfarbe). Alle Bilder sind vom jeweiligen Spieler oder Trainer unterschrieben.Karin Bielaczek verrät: „Die Stunden, die ich bisher in diese Bilder investiert habe, kann ich gar nicht mehr zählen. Umso glücklicher bin ich, dass sie so gut ankommen. Die ersten Porträts gingen weg, bevor ich sie wirklich auf dem Markt hatte. Auch weil die Spieler selbst total heiß auf ihre Konterfeis sind.“

Die Originale kosten 950 Euro. Die Kunstdrucke können auf für 39,90 Euro (30 x 40 cm) oder 59,90 Euro (60 x 80 cm) erworben werden. Eine schöne Geschenkidee für jeden DEG-Fan. Die Spieler stehen in jedem Fall voll hinter der rot-gelben Kunstaktion. Bielaczek verrät: „Am Anfang habe ich ganz vorsichtig angefragt, ob die Spieler einzelne Bilder unterschreiben würden. Alex Barta hat dann sofort gesagt, dass er sich darum kümmert, dass alle Bilder ein Autogramm bekommen. Und er hat sein Wort gehalten.“ So können sich die DEG-Fans bald wirklich einen echten Barta, Nowak oder Kammerer an die Wand hängen. In Rot-Gelb und unterschrieben, versteht sich.