1. Düsseldorf

Wie unterscheidet man eine echte Breitling von einer Fälschung?

Uhren : Wie unterscheidet man eine echte Breitling von einer Fälschung?

Wer in qualitativ hochwertige Luxusuhren investiert, der sollte sicherstellen, dass es sich auch tatsächlich um ein Original und nicht um eine Fälschung handelt. Jedes Jahr werden mehrere Millionen Replikate der großen Marken in Umlauf gebracht, denn Uhren zählen zu den am häufigsten gefälschten Produkten. In diesem Ratgeber haben wir einige der zentralen Echtheitsmerkmale einer Breitling sowie zusätzliche Tipps zusammengefasst.

1. Das Logo als Markenzeichen

 Der Großbuchstabe „B“, ein Anker und zwei ausgebreitete Flügel - das sind die Bestandteile des Breitling-Logos. Zusätzlich trägt auch die Zentralsekunde der Uhr das markante Anker-B bzw. ist es am unteren Ende des Sekundenzeigers verbaut. Positioniert ist das Logo in der oberen Mitte des Zifferblattes. Sofern es sich um ein Original handelt, ist innerhalb des Logos kein weißer Hintergrund zu sehen. Bei Replikaten sind hingegen häufig weiße Lücken sichtbar, die daraus resultieren, dass es nicht mit der gleichen Genauigkeit positioniert wurde.

  • logo
    : Trends bei Uhren: Was ist in? Was ist out?
  • Passen die Geschenke, ist die Freude
    Weihnachten : Die besten Weihnachtsgeschenk-Ideen für Ihren Partner
  • Thomas Geisel (SPD) im Gespräch mit
    Stichwahl : Gespräche vor dem Gipfel

2. Gleiche Farbe bei Zeigern und Mittelstift

 Der Mittelstift sorgt dafür, dass beide Zeiger zusammengehalten werden. Er sollte beim Kauf einer Breitling genau geprüft werden. Wenn es sich um eine originale Breitling handelt, dann müssen der besagte Stift und die Zeiger die exakt gleiche Farbe aufweisen. Bei vielen Replikaten wird hingegen ein Mittelstift in schwarzer Farbe verbaut. Dementsprechend fällt der Unterschied hierbei sofort ins Auge, wenn die Bestandteile genau unter die Lupe genommen werden.

3. Die Seriennummer dient der Identifizierung

 Es gibt nie zwei Breitlinguhren mit identischer Seriennummer. Jede Uhr der Marke hat eine eigene Seriennummer. Diese Kennzahl befindet sich auf der Gehäuserückseite. Beim Kauf ist unbedingt darauf zu achten, dass die Nummer mit der vom Verkäufer angegebenen Uhr übereinstimmt. Andernfalls liegt der Verdacht einer Fälschung nahe.

4. Riemen und Armbänder genau prüfen

 Egal, ob Edelstahl oder Leder - nicht nur das Uhrwerk selbst, sondern auch Riemen und Armbänder einer originalen Breitling lassen sich bei genauer Prüfung von Fälschungen unterscheiden. Bei einem Original ist das Armband stets mit einer Modellnummer versehen. Bei Replikaten wird dieses Detail jedoch nicht selten vergessen.

5. Garantie als Absicherung beim Uhrenerwerb

 Egal, ob beim Händler vor Ort oder im Internet - Luxusuhren werden sowohl offline als auch online angeboten. Um sicher zu gehen, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt, sollte beim Kauf eine Garantie angeboten werden. Je nach Verkäufer sind geprüfte Breitlinguhren mit 24 Monaten Garantie erhältlich.

 6. Marken- und Modellhistorie recherchieren

 Wer auf der Suche nach einer Breitling ist, sollte bereits im Vorfeld ausreichende Informationen zur Markengeschichte einholen. Denn je besser Sie informiert sind, desto geringer die Chancen eine Fälschung zu erwerben. Steht bereits fest, welches konkrete Modell infrage kommt, dann sollten auch die Modellhistorie sowie Alleinstellungsmerkmale genau recherchiert werden. Zu bestimmten Marken gibt es ganze Bücher, aber auch Sammler-Foren oder Blogs im Internet sind eine gute erste Anlaufstelle.