Fahrradtag für Schüler von Förderschulen in Düsseldorf

Fahrradtag mit Förderschulen : Dabei sein ist alles

Der Special Petit Départ, ein Radsporttag für Förderschulen, wurde erstmals im Jahr 2017 im Rahmen des Grand Départ der Tour de France mit Schülern der Düsseldorfer, Mettmanner, Erkrather und Ratinger Förderschulen ausgetragen. Wegen der großen positiven Resonanz bei Teilnehmern und Betreuern wurde entschieden, diese Veranstaltung fortzusetzen.

Der diesjährige Special Petit Départ findet am Mittwoch, 5. Juni, ab 10 Uhr, mit der Rekord-Teilnehmerzahl von 240 Kindern im Rather Waldstadion statt. Die Veranstaltung richtet sich an Kinder der Jahrgänge 2006 bis 2009 mit sonderpädagogischem Unterstützungsbedarf.

„Die Kinder aus den Förderschulen freuen sich schon sehr auf ihren großen Fahrradtag. Mit dem Engagement der NRW.BANK und der Tandem Stiftung Burkhard Zülow, der Unterstützung der Stadtwerke Düsseldorf und des Stadtsportbunds Düsseldorf ist es uns wieder möglich, einen tollen Radsporttag für Förderschüler auszurichten“, sagt Stadtdirektor und Sportdezernent Burkhard Hintzsche.

„Der Fahrradtag ist ein besonderes Sporterlebnis für Teilnehmer und Besucher, denn er zeigt: dabei sein ist alles“, sagt Eckhard Forst, Vorsitzender des Vorstands der NRW.BANK. „Die Veranstaltung stärkt aber nicht nur das soziale Miteinander, sondern auch die Gesundheit der Kinder. Deshalb unterstützen wir das Event auch in diesem Jahr gerne wieder.“

Beim Special Petit Départ werden drei Disziplinen angeboten: Zeitfahren über 400 Meter, Sprint über zehn Meter und ein Geschicklichkeitsparcours. Alle Disziplinen können sowohl mit dem Fahrrad als auch mit einem Tandem oder dem Rollstuhl abgefahren werden. Darüber hinaus steht ein Rolli-Testparcours zur Verfügung, auf dem jeder einmal ausprobieren kann, wie sich mit einem Rollstuhl Hindernisse und unterschiedliche Strecken bewältigen lassen.

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger