Kooperation geschlossen: Wohnen und Betreuen auf Ex-Klinik-Areal in Benrath Bezahlbar und barrierefrei

Mit dem unterzeichneten Kooperationsvertrag zwischen der AWO Düsseldorf und dem „Wohnprojekt der Hospitalstraße 1“ des Vereins „Gemeinsam Leben am Schloss Benrath“ ist eine neue Wohngemeinschaft mit Betreuung rund um die Uhr für ältere Menschen in Benrath entstanden.

 Brigitte Krall („Gemeinsam Leben am Schloss Benrath“, l.) und AWO-Kreisgeschäftsführerin Marion Warden unterzeichnen den Kooperationsvertrag.

Brigitte Krall („Gemeinsam Leben am Schloss Benrath“, l.) und AWO-Kreisgeschäftsführerin Marion Warden unterzeichnen den Kooperationsvertrag.

Foto: AWO

Auf dem Gelände des ehemaligen Hospitals in Benrath errichtet die Städtische Wohnungsbaugesellschaft (SWD) bis 2023 sechs Mehrfamilienhäuser mit 91 Wohnungen. Unter dem Namen „Hospitalstraße 1“ ist auf dem Areal des Alten Benrather Krankenhauses eine zukunftsorientierte und nachhaltige Wohnform mit bezahlbarem und barrierefreiem Wohnraum geplant. Die AWO VITA gGmbH eröffnet dort eine anbieterverantwortete Wohngemeinschaft mit 24-Stunden-Betreuung, in der acht ältere pflegebedürftige Menschen betreut werden können.

Enger Partner in der Ausgestaltung des Konzepts, der Akquise neuer MieterInnen sowie der Versorgung im Quartier wird das „Wohnprojekt Hospitalstraße 1“ des Vereins „Gemeinsam Leben am Schloss Benrath“. Der entsprechende Kooperationsvertrag wurde jetzt unterzeichnet. Die Wohngemeinschaft bildet eine Ergänzung des Mehrgenerationenwohnprojekts, das in Benrath umgesetzt wird. Es ermöglicht auch jenen MieterInnen, die Pflege und Betreuung benötigen, ein Leben in der eigenen Wohnung.

Der Anstoß zu dem Projekt kam von den Mitgliedern des Vereins „Gemeinsam Leben“. Diese hatten ab  2013 mit Erfolg für die Realisierung des Projekts geworben. Zwei Drittel der jetzt entstehenden Wohnungen sind diesem Vorhaben vorbehalten.

Schaum-Stoff
Benrath startet Entdeckungsreise in die Bier-Welt Schaum-Stoff