Jazz Rally 2019: Düsseldorf jazzt sich in Stimmung

Jazz Rally 2019 : Düsseldorf jazzt sich in Stimmung

Düsseldorf darf sich schon jetzt in Stimmung jazzen. Die 27. Jazz Rally (6. - 9. Juni) vereint Pfingsten die titelgebende Musikrichtung mit artverwandten Stilen wie Funk, Soul oder Blues zu einem Festivalvergnügen mit 68 Konzerten auf 29 Bühnen.

„Diesmal haben wir vereinzelt etwas tiefer ins Portemonnaie gegriffen,“, sagt Boris Neisser vom Veranstalter Destination Düsseldorf. Er sagt dies mit Bedacht vor dem Hintergrund des rein privatwirtschaftlich organisierten Rally-Gesamtbudgets von rund 1,2 Mio. Euro. Gemeint ist hier vor allem Aloe Blacc („I Need A Dollar“), der 2013 zusammen mit dem verstorbenen schwedischen DJ Avicii zudem den Hit „Wake me up“ aufnahm. Ein Weltstar. Er spielt am 8. Juni.

Einen Tag später tritt die am längsten bestehende Reggaeband aller Zeiten, Third World aus Jamaica, an. Für den künstlerischen Leiter Rainer Witzel ist u. a. Nik West (7. Juni) ein heißer Tipp. „Sie war Bassistin bei Prince.“

Planungssicherheit ist im Übrigen auch gegeben: Der Vertrag mit Titelsponsor Schauinslandreisen aus Duisburg wurde vorzeitig um zwei Jahre bis 2022 verlängert.

Karten und Reservierungstickets unter www.duesseldorfer-jazzrally.de

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger