Düsseldorf: Cyclingworld präsentiert Fahrrad-Trends auf dem Areal Böhler

Cyclingworld 2019 : Zeit, dass sich was dreht

Die Cyclingworld geht 2019 in die dritte Runde. Trotz dieser vergleichsweise kurzen Lebensdauer hat sich die Lifestylemesse für feinste Radkultur schon jetzt zu einer der wichtigsten ihrer Art in ganz Europa entwickelt.

Auch in diesem Jahr wächst das zweitägige Event weiter: Die 13.000 Quadratmeter Indoor-Ausstellerfläche werden ergänzt durch einen großzügigen Outdoor-Bereich auf dem Areal Böhler. Dort können sich Besucher am 23. und 24. März auf über 240 internationale Aussteller, rund 300 Marken aus über 20 Ländern, ein vielfältiges Rahmenprogramm aus Expertenvorträgen, unterschiedliche Radrennen für Groß und Klein, On- und Offroad-Teststrecken und nicht zuletzt diverse Ausfahrten freuen.

Bei der Cyclingworld trifft alter Stahl auf neuen Stahl — im wahrsten Sinne des Wortes. Und nicht nur das, auch Carbonfaser und feinste Stoffe gibt es zu entdecken. Zudem hat man vor Ort reichlich Gelegenheit, alle Arten von Rädern zu testen. Und nicht zuletzt steht ein großes Offroad-Areal für Testfahrten geländegängiger Fahrräder und E-Bikes zur Verfügung. Verteilt über das Wochenende wird es allerlei Aktionen geben: Ein Cyclocross-Race ist ebenso geplant wie ein Cargobike-Cup, erstmalig ein Single-Speed-Criterium und ein großer Kinder-Rad-Parcours.Projektleiter Torsten Abels verspricht "unzählige Räder, Accessoires und Lifestyle-Designobjekte soweit das Auge reicht". Die Cyclingworld stehe für die gesamte Bandbreite des Velós, die bunte Mischung der Aussteller sei ein großes Plus, so Abels weiter. Rennräder, Mountainbikes, Urban-Bikes, Classic-Bikes, Cruiser-Bikes, Cargo-Bikes und vieles mehr gebe es zu entdecken — sowohl mit E-Motor als auch ohne. Und wer zwischen all diesen Neuigkeiten ein wenig in Erinnerungen schwelgen möchte, der kann das bei der Ausstellung historischer Fahrräder tun.

Cyclingworld-Erfinder Stefan Maly schaut derweil bereits in die Zukunft: "Wir haben schon jetzt die Termine für die nächsten Jahre fixiert und profitieren dabei von der Größe des Messegeländes. Unser Ziel für die Zukunft ist es, das gesamte Areal zu erschließen und den Termin der Cyclingworld zum Jour Fixe der gesamten Fahrradbranche zu machen."

23. & 24.3., jeweils 10—18 Uhr, Areal Böhler, Hansaallee 321, Düsseldorf

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger