TFG Typhoons vom Theodor-Fliedner-Gymnasium holen Auszeichnung

Auszeichnung für Schulmannschaft : Tackle-Footballer holen Nachbarschaftspreis

Die Premiere des DUS Nachbarschaftspreises ist beendet und die Nachbarn am Flughafen Düsseldorf haben über 41 kreative Bewerbungen abgestimmt: Der 1. Platz ging an die TFG Typhoons, die Tackle-Football-Schulmannschaften des Theodor-Fliedner-Gymnasiums in Kaiserswerth.

Und die Sieger demonstrierten direkt bei der Preisverleihung nachbarschaftliches Engagement und tauschten ihre Förderprämie mit dem Fünftplazierten des Votings, den Freunden und Unterstützern der Kinderhospizarbeit Düsseldorf e.V. Die Turngemeinde Essen-West landete auf Platz zwei und den dritten Platz belegte der ADFC Düsseldorf.

Auf der Preisverleihung im Terminal gratulierte Thomas Schnalke, Vorsitzender der Geschäftsführung des Düsseldorfer Flughafens, den besten zehn Vereinen der Abstimmung, die Fördergelder im Wert von bis zu 3.000 Euro erhielten. „Nachbarschaft bedeutet für uns Verantwortung – für die Menschen und für die Region. Mit dem neu ins Leben gerufenen DUS Nachbarschaftspreis möchten wir Menschen, die in ihrer Nachbarschaft Verantwortung übernehmen, auszeichnen und ermutigen, sich auch weiterhin zu engagieren“, erklärte Schnalke.

41 Vereine aus den Regionen hatten sich und ihre Arbeit auf der Seite www.dus-nachbarschaftspreis.de vorgestellt. Die eingereichten Bewerbungen spiegelten in Text, Bild und Film die gesamte Bandbreite gesellschaftlichen Engagements: vom klassischen Sportverein über Förderprojekte und Nachbarschaftshilfe bis bin zu Heimat- und Bürgervereinen.

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger