Frauen und Männern im Ehrenamt wurde jetzt wieder der Martinstaler überreicht Für die Helfer im Verborgenen

Um die Arbeit stiller Helfer zu würdigen, sind Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürger jedes Jahr aufgerufen, Mitmenschen für den Martinstaler vorzuschlagen, die sich durch besonders vorbildliches ehrenamtliches Handeln verdient gemacht haben. Auch 2022 gab es zahlreiche Preisträger.

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller (M. mit Amtskette) mit den Preisträgerinnen und Preisträgern des Martinstalers.

Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller (M. mit Amtskette) mit den Preisträgerinnen und Preisträgern des Martinstalers.

Foto: Stadt Düsseldorf/Photogaphie Ingo Lammert

Häufig spielt sich deren Einsatz im Verborgenen ab. Sie kümmern sich um andere, ohne großes Aufheben darum zu machen. Ihnen wird mit dieser städtischen Ehrung gedankt und der Ehrenamtsarbeit in einem würdevollen Rahmen eine Wertschätzung verliehen. Der Martinstaler wurde bereits zum 21. Mal verliehen. Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller dankte allen Geehrten für ihren unermüdlichen Einsatz und ergänzte: „Was wäre unsere Gesellschaft ohne diese Menschlichkeit, die unentgeltlich und freiwillig von so vielen Bürgerinnen und Bürgern  geleistet wird. In den Kirchengemeinden, im Brauchtum, in sozialen Einrichtungen, in Vereinen und an zahlreichen anderen Stellen tragen ehrenamtlich Tätige dazu bei, dass Düsseldorf eine lebenswerte Stadt mit einer menschlichen Atmosphäre ist.“

Vier von vielen Beispielen: Christian Benedict unterstützt seit über zehn Jahren den gemeinnützigen Verein Garage-Lab. Er ist einer der Initiatoren des ältesten Düsseldorfer Repair-Cafés.

 Mit dem Martinstaler der Stadt Düsseldorf werden ehrenamtlich tätige BürgerInnen und Bürger geehrt.

Mit dem Martinstaler der Stadt Düsseldorf werden ehrenamtlich tätige BürgerInnen und Bürger geehrt.

Foto: Stadt Düsseldorf/Photogaphie Ingo Lammert

Hildegard Düsing-Krems ist Vorsitzende des Vereins „Flüchtlinge willkommen in Düsseldorf e. V.“. Der Verein hilft Geflüchteten bei Behördengängen, Sprachkursen, Fachberatungen  und Veranstaltungen

Wolfgang D. Sauer ist seit 2007 Leiter des Benrather Heimatvereins. Er führt Ortsrundgänge und Studienfahrten durch.

Dirk Rauchmann engagiert sich für den Zusammenhalt, die Attraktivität, die Vernetzung und eine zukunftsweisende Ausrichtung im Stadtteil Wersten. Dazu gehören unter anderem das Osterfeuer, die Werstenrallye, „Rock am Bach“ und die Glühweinhütte auf dem „kleinsten Weihnachtsmarkt Düsseldorfs“.

„24 Stunden Action“
Lage am Worringer Platz „spitzt sich zu“ - Antrag im Stadtrat „24 Stunden Action“