Vor dem Winter auf der Flucht – Urlaub in Karibik und Co.

: Vor dem Winter auf der Flucht – Urlaub in Karibik und Co.

Die kalte Jahreszeit ist für viele Menschen ein wahrer Graus. Die Temperaturen sinken, es wird tendenziell nasser und ungemütlicher. Immer mehr Menschen entscheiden sich deshalb, im Winter in den Urlaub zu fahren. Warme Urlaubsziele gibt es genug, sodass für jeden das Passende dabei ist. Wie sich der Winterurlaub in warmen Gefilden besonders entspannt realisieren lässt, erklärt dieser Beitrag.

Kreuzfahrt oder Strandurlaub?

Urlauber, die noch nicht sicher wissen, wohin sie im Winter verreisen möchten, suchen oft online nach möglichen Reisezielen. Bei der großen Auswahl ist es leicht, den Überblick zu verlieren. Es ist daher ratsam, sich in einem Reisebüro beraten zu lassen. Die Reiseverkehrskaufleute vor Ort wissen genau, welche Reiseziele sich im Winter lohnen und wo es am schönsten ist, den nasskalten Temperaturen in Deutschland zu entfliehen. Oft stellt sich dabei eine Frage: Kreuzfahrt oder reiner Urlaub?

Eine Kreuzfahrt bietet den Vorteil, dass die Reisenden viele verschiedene Ziele besuchen können. An jedem Ort legt das Kreuzfahrtschiff etwa ein bis zwei Tage an, sodass die Urlauber den Ort erkunden können. Dann geht es weiter zur nächsten Destination. Und wer weiß? Vielleicht ist auf der Kreuzfahrt ja schon das Ziel für den nächsten Winterurlaub dabei!

Weniger geeignet sind Kreuzfahrten für Menschen, die ein Reiseziel ganz erleben möchten. Diese Möglichkeit gibt es bei kurzen Aufenthalten von bis zu 48 Stunden nicht. Auch Personen, die schnell seekrank werden, sind mit einer Kreuzfahrt weniger gut beraten. Hier lohnt es sich, in einen Urlaub an einem besonderen Reiseziel zu investieren. Das Bequeme: Vom Düsseldorfer Flughafen sind besonders viele Reiseziele ohne Zwischenstopp erreichbar!

Alles eine Frage des Geldes

Die Länge und das Reiseziel sind beim Winter- wie beim Sommerurlaub abhängig vom Budget. Flugreisen in tropische Gefilde, nach Asien oder nach Afrika sind verhältnismäßig teuer. Hier müssen Reisende vorab genau überlegen, wie viel sie für ihren Urlaub ausgeben wollen oder können. Nicht jeder kann den Winterurlaub vom Ersparten finanzieren. Hier hilft ein Kredit. Viele Kreditinstitute vergeben Verbraucherkredite mit flexiblen Kreditsummen, sodass die Höhe des Darlehens genau an die Reisewünsche angepasst werden kann. Interessierte finden den passenden Verbraucherkredit im Internet. Dort können sie verschiedene Anbieter vergleichen und die für sie beste Option finden. Der Abschluss des Kreditvertrags geht denkbar einfach, sodass dem Urlaub in der Sonne nichts mehr im Weg steht.

Foto: Pixabay.com/12019 (CC0 Creative Commons)

Reiseziele, die sich besonders lohnen

Es gibt viele Destinationen, die für einen Urlaub im Winter in Frage kommen. Beliebt sind selbstverständlich Fernziele, die mit besonders warmen Temperaturen locken. Dazu gehören:

Die Malediven

Die Malediven sind der Klassiker unter den Winterreisezielen. Die Temperaturen sinken auf der Hauptinsel Male selten unter 26 Grad Celsius, sodass es auf den Malediven immer angenehm warm ist. Malediven ist das perfekte Reiseziel für einen Badeurlaub, da das azurblaue Wasser hier auf weiße Sandstrände trifft.

La Réunion

Südlich von Mauritius gelegen ist La Réunion eine Dependance von Frankreich. Es wird französisch gesprochen und mit dem Euro bezahlt – sodass deutsche Urlauber sich sofort heimisch fühlen. Die Temperaturen liegen im Dezember bei rund 29 Grad Celsius. Die Insel La Réunion punktet mit malerischen Landschaften, die zu sportlichen Trekkingtouren einladen.

Kap Verde

Wer mildere Temperaturen bevorzugt, reist nach Kap Verde. Im Dezember liegen die Temperaturen bei 23 bis 26 Grad. Es wird also nicht zu heiß. Im Gegensatz zu vielen anderen Reisezielen ist es hier auch im Winter sehr trocken, der Schirm kann also getrost zu Hause bleiben. Ob Wassersport oder Wandern: Aktivurlauber sind auf Kap Verde absolut richtig!

Thailand

Insbesondere Phuket ist ein beliebtes Winterreiseziel für europäische Urlauber. Thailand punktet mit bis zu 31 Grad Celsius am Tag und rund 8 Sonnenstunden täglich. Hier lässt sich ein gemütlicher Strandurlaub mit Kultur verbinden: Buddhistische Tempel und andere imposante Bauwerke laden zu einer Besichtigung ein.

Dominikanische Republik

Die dominikanische Republik ist vor allem für ihre weißen Sandstrände und das entspannte Siesta-Feeling bekannt. Im Winter herrschen hier immer noch Temperaturen um 30 Grad Celsius, sodass es das perfekte Reiseziel ist.

Mexiko

Mexiko punktet mit einer Durchschnittstemperatur von 27 Grad im Dezember – und viel Kultur, urbanem Leben und spannenden Sehenswürdigkeiten. Mexiko eignet sich für eine Rundreise, bei der verschiedene Bereiche abgedeckt werden. So lässt es sich ebenfalls gut am Strand liegen, während am nächsten Tag die Besichtigung eines alten Bauwerks auf dem Programm steht.

Australien

Australien ist vor allem zu Weihnachten und Silvester ein besonderes Reiseziel. Hier wird zu Weihnachten oft ein Barbecue am Strand veranstaltet! Wer weniger Zeit am Strand und mehr im urbanen Leben verbringen möchte, ist in Australien gut aufgehoben. Sydney, Perth und die Hauptstadt Canberra bieten Kultur, Sehenswürdigkeiten und zahlreiche Restaurants. Gleichzeitig können Reisende die besonderen Bräuche der Aborigines erleben und so eine völlig fremde Kultur kennenlernen.

Die niederländische Insel Texel zieht Jahr für Jahr zahlreiche Touristen an. Hier gibt es Meer, Strand und Leuchttürme praktisch direkt für der Haustür. Foto: Pixabay.com/EvgeniT (CC0 Creative Commons)

Nicht jeder möchte in den Süden fliegen: Urlaub für Daheimgebliebene

Nicht jeder Urlauber möchte im Winter viel Geld für eine Fernreise ausgeben. Außerdem spricht der Klimaschutz hier klare Worte: Flugreisen und Kreuzfahrten sind die größten Kohlendioxidverursacher, die vermeidbar wären. Es ist also unerlässlich, sich während der Reiseplanung zu fragen, ob es unbedingt eine Fernreise in warme Gefilde sein muss. Im Sommer gibt es auch in Europa warme Temperaturen, an denen sich Reisende erfreuen können.

Wer im Winter trotzdem Urlaub machen möchte, kann auf näher gelegene Ziele ausweichen. So sinken die Temperaturen in Spanien und Portugal im Winter selten auf unter 15 Grad. Beide Regionen sind einfach per Auto zu erreichen. Und wer es besonders nah haben möchte, kann nach Texel reisen. Von Düsseldorf sind es nur wenige hundert Kilometer. So ist die niederländische Insel in wenigen Stunden erreicht. Sie bietet Strände, Kultur und Aktivurlaub in einem. Ein Grund mehr, im Winter nicht in den Süden zu fliegen.