Sport im Park: Düsseldorf macht sich fit

„Sport im Park“ : Düsseldorf macht sich gemeinsam fit

Endlich ist er da, der Frühling! Die ersten Sonnentage treiben uns nach draußen, in die Parks der Stadt. Und da der Sommer nicht mehr weit ist und manch einer von uns sich immer noch mit mehr oder weniger angesammeltem Winterspeck herumplagt, ist es jetzt Zeit, mal wieder an ein dezentes Bodyshaping zu denken

Wer keine Lust aufs Fitnessstudio und die immergleichen Übungen an einem der vielen Geräte hat, sondern lieber Bewegung mit frischer Luft und der freien Natur kombinieren möchte, ist bei der Initiative „Sport im Park“ der Stadt Düsseldorf goldrichtig! Bereits in den 1970er-Jahren war das Konzept von Fitnesstraining in der Natur äußerst beliebt. Der Deutsche Sportbund rief damals in diversen Kampagnen dazu auf, dem Übergewicht und diversen Kreislauferkrankungen den Kampf anzusagen. Konzeptionell ist „Sport im Park“ sehr ähnlich aufgestellt.

Am 29. April fiel der Startschuss für die Sommeredition des Projekts. Hierbei handelt es sich um ein unverbindliches und kostenfreies Gesundheits- und Fitnesstraining für Untrainierte wie Sportliche aller Altersgruppen gleichermaßen, das nun schon in die fünfte Saison geht. Im vergangenen Jahr nahmen insgesamt 16.000 sportbegeisterte Düsseldorfer an den Freiluftkursen teil und trainierten gemeinsam. Die Winteredition von „Sport im Park“ brach damit den bisherigen Rekord: Die Zahl der Teilnehmenden konnte im Vergleich zum Vorjahr verdoppelt werden. Ganz besonders fleißig waren die Frauen – ihr Anteil lag bei stolzen 84 Prozent.

Was macht die große Begeisterung der Düsseldorfer für „Sport im Park“ aus? „Die Menschen möchten wohnortnahe Sport- und Bewegungsmöglichkeiten und dabei nicht nur ihre Gesundheit fördern. Soziale Faktoren spielen eine große Rolle und Sport im Park verbindet beide Aspekte. Bei den Kursen kann man andere Sportbegeisterte, vielleicht aus der eigenen Nachbarschaft, kennenlernen. Das macht das Leben in einer Großstadt wie Düsseldorf attraktiv“, fasst Bürgermeister Wolfgang Scheffler das Konzept zusammen.

Die außerordentlich gute Resonanz war ein Grund mehr für das Sportamt, das Programm von „Sport im Park“ noch einmal zielgruppenorientiert zu erweitern. Die Sommeredition wird bis zum 29. September laufen und hat über 550 Angebote an 21 Standorten im Düsseldorfer Stadtgebiet zu bieten. In Kooperation mit dem Amt für Soziales sowie „zentren plus“ hat man zudem bestimmte Kurse für Senioren noch besser und spezieller auf die älteren Sportbegeisterten zugeschnitten.

Seit 2015 läuft das Programm von „Sport im Park“ bereits in Düsseldorf. Das Motto lautet vor allem „umsonst und draußen“, was bedeutet, dass im gesamten Stadtgebiet in Parks oder auf Grünflächen ausgebildete Trainer einmal die Woche kostenlose Sportkurse zu verschiedenen Themen anbieten. Ob im Rheinpark Golzheim, Uhlenbergpark oder im Hofgarten, beim Funktionalen Training, Yoga oder Tai Chi – hier kommt jeder Sportfan auf seine Kosten, ganz ohne Voranmeldung. Die Trainingseinheiten dauern jeweils circa eine Stunde und finden bei jedem Wetter statt, auch in den Schulferien und an Feiertagen. Lediglich bei extremen Wetterbedingungen kann es kurzfristig zur Absage eines der Sportangebote kommen. Die aktuellen Infos zu Sport im Park kann man jederzeit auf der Website der Stadt Düsseldorfer oder bei Facebook bekommen.

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger