[wa:|wa:] Festival bis 27. August in Flingern Vielfalt in den Lebensweisen

Alljährlich im Sommer geht es im Hinterhof an der Flurstraße Nummer 11 in Düsseldorf noch lebendiger zu als sonst ohnehin schon: Dann steigt das [wa:|wa:] Festival.

 Das Festival bietet eine Mixtur aus Tanz, Musik, Theater und Literatur.

Das Festival bietet eine Mixtur aus Tanz, Musik, Theater und Literatur.

Foto: Melanie Zanin

Seit 2017 präsentiert das spartenübergreifende Event jedes Jahr eine vielfältige Mixtur aus Tanz, Musik, Theater und Literatur und lädt darüber hinaus Besucherinnen und Besucher zum Mitmachen ein.

Wie schon in den Vorjahren haben die VeranstalterInnen - diesmal vom 18. bis 27. August - ein Jahresmotto vorangestellt. Es lautet: Lebensarten. „Wir leben in einer Zeit, in der viele Lebenswelten und -entwürfe parallel existieren“, erklärt Petra Kron, künstlerische Leiterin von Kabawil. „Kabawil schätzt Vielfalt sehr und wir bieten im Rahmen des Festivals zahlreiche Veranstaltungen zu Lebensweisen unserer heutigen urbanen Gesellschaft.“

Das gesamte Angebot ist kostenfrei und ermöglicht so allen Interessierten kulturelle Teilhabe. Komplettes Programm: www.kabawil.de.

Meistgelesen
Zoos in NRW
Koala, Giraffe, Elefant & Co. Zoos in NRW
Neueste Artikel
Dimmen in Eller
Strom für historische Laternen - Musterstrecke angelegt Dimmen in Eller
That‘s Büdchen
EM-Begleitprogramm birgt „an jeder Ecke Leben“ That‘s Büdchen
Zum Thema
Die Traumfigur...
Temporeich: „Der Fliegende Holländer“ in der Oper Düsseldorf Die Traumfigur...
Lese-Lust
Kinder schmökern in den Ferien Lese-Lust
Die Aufdecker
„Mülldetektive“ ermittelten 2100 Abfall-Sünder Die Aufdecker
Aus dem Ressort
Tim Lisner übernimmt als einer von
Zeichen gegen Gewalt
Altstadt-Staatsanwalt soll Strafverfolgung effektiver machenZeichen gegen Gewalt
Wohnraum im Finanzamt
SPD: „Stadt und Land müssen an der Roßstraße endlich aktiv werden.“ Wohnraum im Finanzamt
Denkanstöße...
Volksbühne startet mit Motto „Kultur tut gut“ Denkanstöße...
Entscheidende Orte
Mehr Stationen für Leihfahrzeuge außerhalb der City Entscheidende Orte