Koch-Blog „Die kleinen Feinschmecker“ aus Düsseldorf

Koch-Blog „Die kleinen Feinschmecker“ : Kürbissuppe mit Käsestangen

Food-Bloggerin Nicole Freitag aus Oberkassel stellt in unserem Stadtteilmagazin „Der Oberkasseler“ regelmäßig Rezepte vor, die Kindern und Erwachsenen schmecken. Die Gerichte bieten sich dazu an, schon die Kleinsten mit in die Zubereitung einzubinden. Denn die zweifache, berufstätige Mutter achtet darauf, dass die Rezepte einfach und schnell zuzubereiten sind.

Es ist Herbst und die Blätter haben schöne Farben. Überall sieht man Kürbisse und viele von Euch haben sie zu Gesichtern geschnitzt und so ihre Wohnungen und Häuser dekoriert. Aber auch zum Verzehr eignet sich das Herbstgemüse prima. Die Kürbissuppe mit selbst gemachten Käsestangen ist wirklich total einfach, schmeckt gut und sieht auch noch toll aus.

Die Zutaten:

l 700 g Hokkaido-Kürbis

l 300 g Möhren

l eine Zwiebel

l 100 g Knollensellerie

l 600 ml Gemüsebrühe

l 250 ml Sahne

Für die Käsestangen:

l Päckchen TK-Blätterteig

l zwei Eier

l 100 g fein geriebener Gouda

Zubereitung:

1. Öl in einem Topf erhitzen und die gewürfelten Zwiebeln, den ebenfalls in kleine Würfel geschnittenen Sellerie und Möhren hinzugeben und ein paar Minuten anschwitzen.

2. Den gewürfelten Kürbis hinzugeben und weiter anschwitzen. Mit der Brühe ablöschen, weichkochen und anschließend alles mit einem Pürierstab pürieren und mit der Sahne auffüllen.

3. Gegebenenfalls mit Salz , Pfeffer und einer Prise Zucker nachwürzen.

4. Garniertipp: Pro Portion mit einem EL geschlagene Sahne, klein geschnittenem Schnittlauch und ein paar Tropfen Kürbiskernöl austarieren. Oder, wie auf dem Foto, ein paar geröstete Kürbiskerne dazu geben.

Für die Käsestange:

1. Eine Scheibe Blätterteig aus der Packung nehmen. Die Eier verquirlen und mit einem Pinsel das Quadrat bestreichen.

2. Mit dem geriebenen Gouda bestreuen. Dann zum Beispiel mit einem Pizzaschneider in vier bis fünf Streifen schneiden. Anschließend mit Daumen und Zeigefinger jeweils an den Enden des Streifens fassen und entgegengesetzt drehen, bis es eine Spirale ergibt. Den Vorgang wiederholen, bis man etwa 15 Streifen hat.

4. Die Käsestangen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen und im vorgeheiztem Ofen bei 180 bis 200 Grad zehn Minuten backen, bis die Stangen braun sind.

Nicole Freitag mit Tochter Johanna und Sohn Benedikt. Foto: Nicole Freitag
Mehr von Düsseldorfer Anzeiger