Opfer in Benrath nach Raub verletzt - Brutaler Täter entkam ohne Beute

Die 40-Jährige war am Mittwochnachmittag zu Fuß auf der Paulistraße in Höhe der Heubesstraße unterwegs, als plötzlich ein Mann neben ihr "auftauchte" und sofort das Portmonee zu greifen versuchte, das die Frau in der Hand hielt.

Sie wehrte sich so heftig, dass der brutale Täter sie zu Boden stieß und schließlich ohne Beute flüchtete. Das Opfer verletzte sich bei dem Sturz und musste ein Krankenhaus aufsuchen, wo es ambulant versorgt wurde.

Der Täter ist circa 1,75 Meter groß und wird als dick und ungepflegt beschrieben. Er hat braune kurze Haare und trug zur Tatzeit eine schwarze Jacke, eine hellgraue Jogginghose und schwarze Turnschuhe.

Zeugen werden gebeten sich an das zuständige Kriminalkommissariat 35 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 zu wenden.

Meistgelesen
Zoos in NRW
Koala, Giraffe, Elefant & Co. Zoos in NRW
Neueste Artikel
Schriller Name, starke Ausbeute - die
400 Jahre-Müll
Kippensammler waren „erschütternd“ erfolgreich400 Jahre-Müll
Flatterkraft
Die richtige Fledermaus-Mischung Flatterkraft
An Grenzen stoßen
Rheinbahn 8 Mio. Euro besser - aber Finanzbedarf steigt An Grenzen stoßen
Zum Thema
Abgezockt
Betrügereien an Senioren nehmen zu Abgezockt
Treffpunkte der Welt
Drei EM-Fan-Zonen sollen Epizentren des Turnier-Spirits sein Treffpunkte der Welt
Aus dem Ressort