Fahndung mit einem Überwachungskamera-Bild Suche nach dem Bilker Wettbüro-Räuber

Die Polizei fahndet weiter nach einem unbekannten Räuber, der am Abend des 3. Februars einen Angestellten eines Wettbüros in Unterbilk mit einer Schusswaffe bedrohte und im Anschluss mit dem erbeuteten Bargeld flüchtete. Die Polizei fahndet jetzt mit Bildern einer Überwachungskamera nach ihm.

 Eine Überwachungskamera hielt den Täter im Bild fest.   Foto: Polizei Düsseldorf

Eine Überwachungskamera hielt den Täter im Bild fest. Foto: Polizei Düsseldorf

Foto: Polizei Düsseldorf

Um 22.48 Uhr betrat der männliche Täter seinerzeit das Sportwettenbüro an der Bilker Allee und bedrohte den 28-jährigen Mitarbeiter unmittelbar mit einer Schusswaffe. Der Räuber forderte den Angestellten auf, die Kasse zu öffnen. Im Anschluss griff der Täter in die Kasse und flüchtete mit dem Bargeld in unbekannte Richtung.

Laut dem Opfer war der Räuber zwischen 25 und 30 Jahre alt, etwa 170cm groß, hatte eine schlanke Statur und ein europäisches Erscheinungsbild. Er sprach akzentfrei Deutsch. Auffällig waren die buschigen Augenbrauen des Täters. Dieser war mit einer dunklen Kapuzenjacke mit weißer Reißverschlussnaht bekleidet. Er trug Handschuhe, eine dunkle Hose, schwarze Schuhe mit weißem Rand oberhalb der Schuhsohle und einen schwarzen Rucksack.

Bei der Tatausführung maskierte sich der Räuber mit einem hellen Tuch bis über die Nase. Er bedrohte den Angestellten im Kassenbereich mit einer dunklen Schusswaffe.

Hinweise nimmt das Raubkommissariat KK 13 unter der Telefonnummer 0211-8700 entgegen.

Meistgelesen
Zoos in NRW
Koala, Giraffe, Elefant & Co. Zoos in NRW
Neueste Artikel
Vorstandssprecherin Annette Grabbe.
An Grenzen stoßen
Rheinbahn 8 Mio. Euro besser - aber Finanzbedarf steigtAn Grenzen stoßen
Kein Alt für Nazis...
Bierdeckel-Aktion will „Demokratie an der Theke verteidigen“ Kein Alt für Nazis...
Zum Thema
Treffpunkte der Welt
Drei EM-Fan-Zonen sollen Epizentren des Turnier-Spirits sein Treffpunkte der Welt
Ein Stück Leben
Umjubeltes Erfolgsmusical „Anatevka“ in der Oper Ein Stück Leben
Besprüht...
Vorsicht - Raupenhaare an Eichen Besprüht...
Aus dem Ressort
So wirkt das Virus in der Stadt
Einzelhandel sonntags offen, Spielplätze dicht, keine Parkgebühren, Bürgerservice läuft So wirkt das Virus in der Stadt
Der beherzte Sprung
Die Stadt zieht die Aktivierung einer Lernplattform in Corona-Zeiten vor Der beherzte Sprung
Modernes Lernen
Start für die Erweiterung der Carl-Benz-Realschule in Oberkassel Modernes Lernen