1. Düsseldorf

Kreditwahl: Welche Kriterien sind wichtig?

Kredit : Kreditwahl: Welche Kriterien sind wichtig?

Eine große Auswahl eines Produkts oder einer Dienstleistung bringt auf der Schattenseite auch Probleme mit sich: die Wahl des richtigen Produkts oder Anbieters. Rund um Kredite können Interessenten heute aus unzähligen Kreditangeboten und Kreditanbietern auswählen, die natürlich alle darum buhlen, auf Platz 1 der Besten-Kreditliste zu stehen. Interessenten sollten aber für sich überlegen, was für sie – und nur für sie allein – das beste Angebot ist. Worauf es ankommt, verrät dieser Artikel.

1. Zinsen

Die Zinsen sind das ausschlaggebende Kriterium eines Kredits. Sie entscheiden über die letztendlichen Kosten. Natürlich kommen weitere Faktoren dazu, beispielsweise die Laufzeit des Kredits. Doch da bei Kreditvergleichen die gewünschte Laufzeit samt Kreditsumme stets zuerst angegeben wird, ist die Angabe der Zinsen das erste Vergleichskriterium. Aber was gilt es zu beachten?

  • Beispielzinssatz – einst war es das Schaufensterbeispiel, welches den Kredit immer in das beste Licht rückte. Mittlerweile ist das repräsentative Beispiel ausschlaggebend, denn dieses ist gesetzlich festgelegt. Der Gesetzgeber hat beschlossen, dass Beispiel ungefähr auf zwei Drittel der von diesem Kreditangebot angesprochenen Verbraucher zutreffen muss. Anhand des Beispiels lässt sich die ungefähre Kostenhöhe eines Kredits bestimmen. Liegt ein Anbieter unter oder über dem Durchschnitt, so ist davon auszugehen, dass das konkrete Angebot auch unter oder über dem Durchschnitt liegt.
    • Einen Kreditvergleich im Internet zu nutzen,
      Kredite : Kreditvergleich ist heute Standard: Doch wie lässt er sich möglichst effektiv nutzen?
    • Abbildung 1: Die Gründe, warum Verbraucher
      Kredit : Wo gibt es günstige Kreditkonditionen?
    • Wohnen ist für viele Menschen ein
      6 Tipps zu einer besseren Immobilienfinanzierung
  • Zinsspanne – sie kann ebenfalls hilfreich sein, denn sie zeigt den besten und den schlechtesten Zinssatz an.
  • Wichtig – kein Vergleichsangebot bietet einen Einblick in den letztendlichen Zinssatz. Dieser errechnet sich immer über die Bonität und Finanzen des Anfragenden. Allerdings helfen die Beispiele und Zinsangaben, die Spreu vom Weizen zu trennen.

Wie hoch die Summe der Gesamtzinsen ist, wird über die Laufzeit ermittelt. Lange Laufzeiten haben immer höhere Zinskosten als kurze. Allerdings ist es schlecht, rein auf die Zinskosten zu achten. Kurze Laufzeiten bedingen hohe Raten. Wer diese nicht mühelos aufbringen kann, der läuft Gefahr, dass der Kredit platzt. Dies ist immer teurer als einige Euro mehr an Zinskosten, die durch eine längere Laufzeit zustande kommen.

2. Flexibilität

Bis vor einigen Jahren waren Kredite praktisch in Stein gemeißelt. Es wurde ein Vertrag abgeschlossen, dieser galt bis ins letzte Detail widerspruchslos. Und heute? Kredite sind so flexibel wie das Leben an sich. In drei Punkten zeigt sich das besonders:

  • Ratenpause – wer kann bei der Kreditaufnahme schon sagen, was in einem Jahr ist? Genau: niemand, denn jeder kann einen Unfall erleiden und auf Krankengeld angewiesen sein. Ratenpausen bieten in diesen Notfällen die Option, für einige Monate mit den Raten auszusetzen. Der Kredit verlängert sich um die genommene Pause. Wie viele Raten allgemein ausgesetzt werden können, wird vertraglich vereinbart. Meist orientiert sich die Ratenpause an der Laufzeit.
  • Anpassungen – was ist, wenn es eine kräftige Gehaltserhöhung gibt? Flexible Kredite erlauben während der Laufzeit eine Anpassung der monatlichen Raten. Zumeist bezieht sich das auf die Anpassung nach oben, sodass sich der Kredit verkürzt. Etliche Banken erlauben jedoch auch eine Anpassung nach unten, wenn es notwendig ist.
  • Sondertilgungen – jährliche kostenlose Sondertilgungen sollten immer möglich sein. Auch sie verkürzen wahlweise den Kredit oder senken die Ratenhöhe ab. Viele Kreditgeber bieten heute aber auch die kostenlose vorzeitige Tilgung an. Diese war üblicherweise immer mit einer Gebühr verbunden, die jedoch immer häufiger entfällt.

Bei der vorzeitigen Ablöse ist es wichtig, zu prüfen, ob die Bank Einschränkungen vorgibt. Teilweise ist, entfällt die Gebühr nur eine bestimmte Monatszahl vor dem normalen Kreditende.

3. Auszahlungsgeschwindigkeit

 Die einzelnen Kreditangebote unterscheiden sich mitunter deutlich voneinander. Mit der richtigen Vorbereitung lässt sich der Wunschkredit finden.
Die einzelnen Kreditangebote unterscheiden sich mitunter deutlich voneinander. Mit der richtigen Vorbereitung lässt sich der Wunschkredit finden. Foto: Unsplash.com/Scott Graham

Nicht selten wird heute ein Kredit gesucht, weil dringend und schnell benötigt wird. Dauerte die Auszahlung eines Kredits früher durchaus vierzehn oder mehr Tage, so sieht es dank neuer Möglichkeiten völlig anders aus. Gerade rein digitale Kredite oder auch Schnellkredite trumpfen mit Auszahlungszeiten von teilweise weniger als 48 Stunden auf. Aber worauf kommt es bei diesen Angeboten an?

  • Abwicklung – sie findet von der ersten Anfrage, über die Nachweise bis zur Unterschrift alles digital statt. Die Anbieter führen Verbraucher durch den Prozess, setzen aber auf eine unmittelbare Mitarbeit. Denn reagiert der Verbraucher auf eine Nachfrage oder Aufforderung nicht direkt, so steht der Bearbeitungsprozess still. Dies gilt insbesondere für die Verifikation und die Unterschrift.
  • Auszahlung – geht die Prüfung durch, wird das Geld direkt ausgezahlt. Wie schnell das Geld wirklich auf dem eigenen Konto eingeht, hängt auch von der Uhrzeit und dem Wochentag ab. Am Wochenende buchen die meisten Banken nicht, allerdings kann die Zustimmung zu Expressüberweisungen diesbezüglich nachhelfen. Doch auch das kann bedeuten, dass das Geld zwar sichtbar, jedoch noch nicht verfügbar ist. Die Verfügbarkeit wäre erst mit der nächsten Buchung am frühen nächsten Wochentag gegeben.

4. Service der Bank

Selbst bei rein digitalen Krediten sollte ein gewisser Service geboten werden. Natürlich bieten Onlinekredite weniger Service als der reale Bankbearbeiter der Hausbank, denn persönliche Gespräche sind höchstens virtuell möglich. Auf Rückfragen oder Nachfragen sollte die Bank dennoch rasch und kompetent antworten.

Grundsätzlich ist es wichtig, dass die Bank sowohl eine Rufnummer anbietet, die nicht in ein beliebiges Callcenter führt. Auch Chatmöglichkeiten sind wichtig. Zwar nutzen wenige Verbraucher nach der Kreditvergabe die Kontaktmöglichkeiten, doch wenn Anpassungen vorgenommen oder die Ratenpause besprochen werden soll, ist ein schneller Kontakt unverzichtbar.

Fazit - bei der Kreditwahl auf das Gesamtbild achten

Kreditangebote gibt es heute sehr viele und einige arbeiten gar mit Minuszinsen. Allerdings darf der Blick nicht allein auf den Kosten oder möglichen Einsparungen ruhen, sondern auf dem gesamten Bild. Die Rahmenbedingungen müssen allgemein auf die persönlichen Verhältnisse und Bedürfnisse passen. Es bringt nichts, wenn ein guter Kollege mit dem Kredit von Bank X zufrieden ist, passen die Bedingungen nicht zu einem selbst, so wird die Kreditaufnahme kein dauerhafter Erfolg. Anpassungsmöglichkeiten während der Laufzeit sind sehr wichtig, damit der Kredit variabel auf veränderte Lebenssituationen angepasst werden kann. Und auch in der heutigen Zeit ist der Service der Bank nicht zu unterschätzen. Spätestens, wenn eine vorzeitige Tilgung oder eine Anpassung infrage kommt, ist das persönliche Gespräch unverzichtbar.