Telefonaktion „Baukredit“ Jetzt den Hauskauf wagen?

Die schlechte Nachricht zuerst: Die Kosten für Baukredite sind gegenüber dem Vorjahr deutlich gestiegen. Die gute Nachricht: Im langjährigen Vergleich sind die Zinsen immer noch günstig - wenngleich: langsam steigen sie an. Ist jetzt ein guter Zeitpunkt für Bau oder Kauf einer Immobilie?

Juri Schrudowitz

Juri Schrudowitz

Foto: Agentur LMZ

Diesem Thema widmet sich unser LeserInnen-Telefon am Montag, 19. September. Warum ist es wichtig, darüber zu reden? Statistisch gesehen möchte jeder dritte Erwerbstätige eine selbst genutzte Immobilie als Alterssicherung. Viele lockt zudem der Gedanke an einen komfortablen Heim-Arbeitsplatz. Vor der Entscheidung für Wohneigentum ist die Beurteilung verschiedener Faktoren angesagt: Wo stehen die Bauzinsen, sind staatliche Förderungen abrufbereit. Aber natürlich auch: Ist Eigenkapital vorhanden und daraus folgend - wie viel Kredit kann ich mir leisten?

An dieser Stelle beginnt die individuelle Finanzierungsstrategie. Denn ein Immobilienerwerb ist unabhängig vom Zinsniveau immer eine Rechenaufgabe: Wie hoch kann die Monatsrate sein? Bis wann soll das Haus abbezahlt sein? Wie lange soll ich die Zinsen festschreiben? Kann ich Sondertilgungen leisten? Welche staatlichen Förderungen sind in meiner Situation sinnvoll? Wer hilfreiche Antworten auf diese Fragen haben möchte, braucht in der Regel professionelle Beratung. Vertrauen ist dabei ebenso wichtig wie das Vergleichen von Angeboten.

Alexander Nothaft

Alexander Nothaft

Foto: Agentur LMZ

Alexander Nothaft und Juri Schudrowitz vom Verband der Privaten Bausparkassen beantworten am Montag, 19. September, zwischen 16 und 18 Uhr Fragen zur Finanzierung von Wohneigentum an unserem Experten-Telefon: kostenlos anrufen unter 0800/ 000 4743.

„24 Stunden Action“
Lage am Worringer Platz „spitzt sich zu“ - Antrag im Stadtrat „24 Stunden Action“