Studierende machen Garaths Stromkästen bunt Die Hingucker

Strom- und Verteilerkästen stehen häufig grau und unscheinbar am Straßenrand. Dennoch prägen sie den öffentlichen Raum. Im Rahmen des Prozesses zur Erneuerung des Stadtteils Garath 2.0 haben vier Studierende des Lehrstuhls Kommunikationsdesign der Hochschule Düsseldorf sieben Strom- und Verteilerkästen künstlerisch gestaltet.

 Jan Herrmann, Cornelia Windheuser, Marcel Malchin und Nicklas Fels (v.l.n.r.) - alle Studierende der Hochschule Düsseldorf, Lehrstuhl Kommunikationsdesign - gestalteten die Strom- und Verteilerkästen in Garath.

Jan Herrmann, Cornelia Windheuser, Marcel Malchin und Nicklas Fels (v.l.n.r.) - alle Studierende der Hochschule Düsseldorf, Lehrstuhl Kommunikationsdesign - gestalteten die Strom- und Verteilerkästen in Garath.

Foto: Wilfried Meyer/Stadt Düsseldorf/Wilfried Meyer

Das Quartiersmanagement Garath 2.0 hatte die Idee, die Kästen so zu einem identitätsstiftenden Hingucker für die Garatherinnen und Garather zu machen. Gemeinsam mit Aktiven aus dem Stadtteil hat das Quartiersmanagement einen Prozess zur Identifikationsbildung in Garath angestoßen - die Umbenennung der Stadtteilnamen in Burgviertel, Kämpenviertel, Schlossviertel und Waldviertel war ebenso Teil dieser Maßnahmen zur Imagestärkung.

Als eines der ersten Objekte wurde ein Kasten an der Frankfurter Straße umgestaltet. Er befindet sich im unmittelbaren Umfeld der Parkouranlage, die 2018 als eine der ersten Aktionen mit Mitteln aus der Städtebauförderung im Rahmen des Stadtteilerneuerungsprojekts Garath 2.0 umgesetzt wurde. Die Gestaltung soll auf die Anlage hinweisen. Neben den Motiven und Farben des Waldviertels sind Signets von Parkourläufern eingearbeitet.

Weitere Kästen wurden im Schloss-, Burg- und Kämpenviertel umgestaltet. An der Carl-Friedrich-Goerdeler Straße schmücken nun beispielsweise Violett-, Orange- und Gelbtöne die Verteilerkästen und weisen auf den Übergang ins Schlossviertel hin. „Ich finde das neue Design der Kästen sehr ansprechend und freue mich über die Unterstützung der Stadtwerke Düsseldorf und der Deutschen Post AG bei der Umsetzung der Gestaltung“, resümiert Cornelia Zuschke, Beigeordnete der Stadt.

Meistgelesen
Dimmen in Eller
Strom für historische Laternen - Musterstrecke angelegt Dimmen in Eller
Ein Stück Leben
Umjubeltes Erfolgsmusical „Anatevka“ in der Oper Ein Stück Leben
Neueste Artikel
That‘s Büdchen
EM-Begleitprogramm birgt „an jeder Ecke Leben“ That‘s Büdchen
Mit dem Teufel reden
Theatergruppe inszeniert „Märchen im Park“ in Eller Mit dem Teufel reden
Zum Thema
Müll-Trenner
Dreck-weg-Tag-Premiere: Zwei Säcke! Müll-Trenner
Automatisch drosseln
E-Fahrzeuge: „Langsam“-Zonen, Stationen in allen Stadtteilen Automatisch drosseln
Aus dem Ressort
Tillys Putin-Motiv nach Ausbruch des Ukraine-Krieges
Der Verzicht
Dankbarkeit und Enttäuschung über „Zoch“-AusDer Verzicht
Schuss aufs Scheunentor
Kinder- und Jugendprojekt „Bolzplatzhelden“ der Bürgerstiftung gestartet Schuss aufs Scheunentor
„Drogen? Ich hatte Autos“
Oldtimer-Unikum Michael Fröhlich über Blech-Liebe und die Suche nach der Kindheit „Drogen? Ich hatte Autos“
Schweinerei
Im Wildpark sind die Frischlinge da Schweinerei
Die Gelegenheit
Projekt für Langzeitarbeitslose soll Betroffenen Mut machen Die Gelegenheit