1. Düsseldorf

Dreck weg Tag 2024 Düsseldorf Mülltrennung

Dreck-weg-Tag-Premiere: Zwei Säcke! : Müll-Trenner

Beim Dreck-weg-Tag des Vereins Pro Düsseldorf am Samstag, 16. März, 10 bis 13 Uhr, bekommen die Helfenden erstmals zwei Säcke in die Hand - Mülltrennung ist angesagt. Unterstützt wird die Aktion 2024 von Düsseldorfs Metal-Queen Doro Pesch und Kinderliedermacher Volker Rosin.

Pesch, Rosin und auch Bürgermeister Josef Hinkel sind als Testimonials unter dem Motto „...wir sind dabei!“ am Start. Diesmal gibt es für alle Teilnehmenden erstmals zwei Müllsäcke, in denen Restmüll und Glas getrennt gesammelt werden können. Die Entsorgung des Wertstoffes können die Freiwilligen dann selbst in den zahlreichen Glas-Containern im Stadtgebiet durchführen. Zudem wird an der zentralen Material-Ausgabestelle am Staufenplatz ein separater Behälter für Glas-Abfall stehen.
Für Pro Düsseldorf-Vorsitzende Renate Böhm ein wichtiger Schritt: „Glas ist der am besten zu recycelnde Wertstoff. Deshalb macht es Sinn, damit in die Mülltrennung einzusteigen.“ Die Erfahrungen dieses Versuches sollen nach dem Dreck-weg-Tag ausgewertet werden. „Danach werden wir entscheiden, ob die Mülltrennung in Zukunft noch ausgeweitet werden kann“, so Böhm.

Kostenloses Arbeitsmaterial erhält man (solange der Vorrat reicht) am Fuß der Oberkasseler Brücke, (Abgang zur großen Kirmes) und am Staufenplatz in Grafenberg Die Teilnahme ist jedoch auch an jeder beliebigen Stelle in der Stadt möglich.

KiTas und Schulen sind – wie gehabt – bereits in der Woche vor dem Aktionstag von Montag bis Freitag aufgerufen, im Umfeld ihrer Einrichtungen den Müll aufzusammeln. Sie stellten in den vergangenen Jahren immer die meisten Teilnehmer. Auch diese können sich im Vorfeld anmelden (siehe Kasten). Susanne Hummen 2. Vorsitzende von Pro Düsseldorf: „Wenn wir bei jungen Menschen das Bewusstsein schärfen, den Müll nicht mehr wild zu entsorgen, wäre schon viel erreicht. Sie sind auch wunderbare Multiplikatoren“