1. Düsseldorf

Kreditvergleich ist heute Standard: Doch wie lässt er sich möglichst effektiv nutzen?

Kredite : Kreditvergleich ist heute Standard: Doch wie lässt er sich möglichst effektiv nutzen?

Wer heute nach einem Kredit sucht, schaut sich unweigerlich auch die Online-Angebote genauer an. Dies liegt vor allem an der Tatsache, dass sich Darlehen heute so einfach miteinander vergleichen lassen.

Eine Auswertung des SCHUFA Kreditkompass für 2020 zeigt, dass die Zahl der Kreditkonditionenanfragen kontinuierlich ansteigt. Dies zeigt sehr eindrucksvoll, wie wichtig den Verbrauchern heute ein Marktüberblick ist. Doch wie lässt sich ein solcher Vergleich wirklich sinnvoll nutzen? Welche Aspekte sind zu beachten und wie lässt sich am Ende das eigene Wunschdarlehen finden?

Kreditvergleich: Nicht so einfach wie viele denken

Auf den ersten Blick scheint ein Kreditvergleich sehr einfach zu funktionieren: Der Verbraucher gibt seinen Wunschbetrag sowie die gewünschte Laufzeit und den Verwendungszweck an. In einem nächsten Schritt werden die Angebote gestaffelt nach dem jeweiligen Zinssatz aufgelistet. In diesem Szenario müssten potenzielle Kreditnehmer nur noch zugreifen und das günstigste Angebot auswählen. Leider ist es in der Praxis nicht so einfach, denn es existieren einige Hürden:

  • Abbildung 1: Die Gründe, warum Verbraucher
    Kredit : Wo gibt es günstige Kreditkonditionen?
  • Wohnen ist für viele Menschen ein
    6 Tipps zu einer besseren Immobilienfinanzierung
  • Finanzen : Die eigene Bonität steigern – so geht`s

1. Die aufgezeigten Zinssätze bilden oft das günstigste Szenario ab

Die in Vergleichstabellen aufgelisteten Zinssätze stellen oft die Konditionen dar, die die einzelnen Banken einem Musterkunden mit bestmöglicher Bonität anbieten können. Doch eine solche Bonität erreichen oft nur die wenigsten, so dass sich nach der Kreditprüfung häufig ein höherer Zinssatz ergibt. Da jedoch die Kreditprüfung und die Bonitätsbewertung bei den einzelnen Banken höchst unterschiedlich ausfallen, kann sich am Ende sogar eine vermeintlich teurere Bank (höheres Musterangebot) als besseres Kreditangebot erweisen.

2. Der Zinssatz allein ist nicht entscheidend

Auch wenn die Effektivzinsen am Ende das Kostenmaß eines Kredites darstellen, sind sie keinesfalls die einzig wichtige Entscheidungsgröße. Darüber hinaus existieren nämlich noch viele weitere Faktoren und Leistungen, die ein Kredit zur Verfügung stellen sollte.

Wegen dieser zwei Aspekte sind große Vergleichsportale mittlerweile dazu übergegangen, Interessenten aktiv zu betreuen. In diesem Fall sieht die Prozedur etwas anders aus:

1. Kunde gibt Wünsche an

Im ersten Schritt gibt der potenzielle Kreditnehmer seine Wünsche zum Darlehen an:

  • Kreditsumme
  • Gewünschte Laufzeit
  • Verwendungszweck

2. Eingabe persönlicher Daten

Danach erfolgt die Eingabe einiger persönlicher Angaben, um das Bild der eigenen Bonität bereits vorzuzeichnen. Dazu gehören auch Daten zu den regelmäßigen Einnahmen und Ausgaben.

3. Kreditkonditionen auf Basis des Datenprofils

Aus Basis dieser Informationen sind die Vermittler in der Lage, konkret nach Kreditkonditionen für ein bestimmtes Bonitätsprofil zu fragen. Somit erhalten die Interessenten am Ende ein Kreditangebot, welches den tatsächlich möglichen Zinssatz beinhaltet. Zu guter Letzt rufen die Kreditbetreuer beim potenziellen Kreditnehmer an und klären weitere Fragen zu besonderen Faktoren. Diese können unter anderem folgende Aspekte beinhalten:

  • Besonders schnelle Auszahlung: Wird das Darlehen besonders zügig benötigt, berücksichtigt der Vergleich vor allem volldigitale Darlehen, bei denen sich der Postweg sparen lässt. Diese beinhalten das Videoident-Verfahren und eine digitale Signatur des Kreditvertrags.
  • Flexiblere Rückzahlungsmöglichkeiten: Viele Kreditnehmer wünschen sich bei der Rückzahlung zumindest ein gewisses Maß an Flexibilität. Dieses wird durch die Möglichkeit von kostenfreien Ratenanpassung oder auch eine kostenlosen Ratenpause (falls mal ein Engpass herrscht) bereitgestellt. Auch in Bezug auf diese Faktoren lassen sich die Kreditangebote filtern.
  • Sondertilgungen: Sondertilgungen bieten die Möglichkeit, einen Kredit vorzeitig teilweise oder sogar komplett zurückzuzahlen. Bei Ratenkrediten sind Sondertilgung schon gesetzlich möglich, jedoch fällt dabei eine Vorfälligkeitsentschädigung an, die je nach Restlaufzeit zwischen 0,5 und 1% der vorzeitig zurückgezahlten Summe beträgt. Einige Banken stellen jedoch die Option zur Verfügung, den kompletten Kredit oder auch nur einzelne Teilbeträge vorzeitig zu tilgen, ohne dass eine Entschädigung berechnet wird.

Durch diese Art der Kreditsuche lässt sich letztlich das Kreditangebot finden, welches die eigenen Vorstellungen und Wünsche möglichst kostengünstig umsetzt.

Kreditzinsen richtig bewerten: Ein genauerer Blick hilft

Wer die einzelnen Kreditangebote selbst bewerten will und noch keine persönlichen Daten preisgeben möchte, kann dies zumindest näherungsweise erreichen. Zu diesem Zweck sollte jedoch nicht nur in der Vergleichstabelle enthaltene Effektivzins betrachtet werden, sondern weitere Daten:

1. Repräsentatives Beispiel

Der Gesetzgeber hat in §6a der Preisangabenverordnung (PangV) festgelegtdass jedes Kreditangebot ein repräsentatives Beispiel enthalten muss. Die dortigen Zinssätze sind so zu wählen, dass sie für durchschnittlich zwei Drittel aller Kunden realistisch möglich wären. Dies gibt Interessenten einen ersten Einblick in die Zinspolitik der jeweiligen Bank. Der Zinssatz aus dem repräsentativen Beispiel lässt sich somit als eine Art Durchschnittszinssatz betrachten.

2. Zinsspanne

Auch die Zinsspanne in den Kreditbeispielen spielt eine nicht unwichtige Rolle. Anhand der dortigen Zinssätze erkennen Verbraucher den bestmöglichen Zinssatz (für Musterkunden) und den höchsten Zinssatz, für den gerade noch ein Darlehen vergeben wird. Durch diese Informationen in Verbindung mit dem Zwei-Drittel-Zins lassen sich die Angebote der einzelnen Banken bereits recht gut bewerten.

Die Daten aus den Kreditangeboten und den damit verbundenen Beispielrechnungen helfen dabei, die einzelnen Anbieter entsprechend einzuordnen. Doch Achtung: Am Ende kann der eigene Zinssatz trotzdem leicht abweichen, weil dabei immer die individuellen Bonitätsfaktoren einfließen. Wenn jedoch schon die Durchschnittswerte bei einem Anbieter recht hoch ausfallen, ist damit zu rechnen, dass die dortigen Darlehen teurer sind als bei der Konkurrenz. Die Daten helfen also, eine informierte und fundierte Entscheidung zu treffen.

 Wer Kreditvergleiche richtig nutzt, kann am Ende viel Geld sparen und seinen Wunschkredit finden
Wer Kreditvergleiche richtig nutzt, kann am Ende viel Geld sparen und seinen Wunschkredit finden Foto: Unsplash.com/Markus Spiske

Kreditvergleiche richtig nutzen und Geld sparen

Unter dem Strich stellen Kreditvergleiche heute also die Möglichkeit dar, zielgerichtet und informiert nach einem passenden Darlehen zu suchen. Wer dabei die wichtigen Zinsgrößen wie das repräsentative Beispiel und auch die Zinsspanne im Blick behält, kann in Bezug auf die Zinskosten bereits Geld sparen. Doch vorher sollten auch die gewünschten Leistungsmerkmale eines Kredits festgelegt werden. Der günstigste Kredit nützt beispielsweise nichts, wenn er viel zu spät ausgezahlt wird. Nur wer alles bedenkt und nach Festlegung aller wichtigen Leistungsmerkmale aus den passenden Angeboten auch noch die günstigste Kreditofferte auswählt, holt das Maximum aus einem Kreditvergleich heraus.