Düsseldorf: am 25.8. ist Büdchentag

Saure Gurken & Salinos : 3. Düsseldorfer Büdchentag

Saure Gurken, Salinos und Brauseufos: Am 25. August feiert Düsseldorf einmal mehr jene liebenswerten Buden, an denen man all das und noch viel mehr erwerben kann. Beim dritten Düsseldorfer Büdchentag.

An 23 Kiosken im ganzen Stadtgebiet kann es an dem Tag schon mal ein bisschen länger dauern, bis man seine Zeitung oder Zigaretten bekommt. Der Büdchentag bedeutet mittlerweile schon traditionell Ausnahmezustand. Rund um die charmanten Miniatur-Verkaufsstätten sorgen Betreiber, Initiativen, Künstler, Vereine und Privatleute für Programm. Bands musizieren, DJs legen auf. Und vielerorts werden Grills angeschmissen. Eine Alternative zur obligatorischen Bratwurst bietet die Trinkhalle an der Volksgartenstraße 37, vor der die Betreiber wie schon in den vergangenen Jahre Köstlichkeiten aus ihrer Heimat Sri Lanka anbieten. Freunde von Sprechgesang und harten Beats sind ein paar Meter weiter an der richtigen Adresse. Der Kiosk von "Büdchenkanzler" Yasar Karakus an der Volksgartenstraße 17 wird im Volksmund längst "HipHop-Büdchen" genannt. Und das natürlich nicht ohne Grund. Auch in diesem Jahr verantworten Killa Calles und DJ NST das Programm. Ab 18 Uhr sind Live-Auftritte von Busy Beast (Mental Movement), Jesen (Neuer Westen) und der Fourgruppe geplant.

Christian Düchtel hat den Düsseldorfer Büdchentag 2016 mit angestoßen. Düchtel ist Teil der Initiative Düsseldorfer Büdchentag. Ihm ist es wichtig, dass sich bei der Veranstaltung jeder einbringen kann: "Das Ganze ist ein Tag von Düsseldorfern für Düsseldorfer." Tatsächlich nehme die Bereitschaft, sich an dem Spektakel zu beteiligen, von Jahr zu Jahr zu, so Düchtel. Letzterer stammt übrigens aus Bayern und hat die Büdchenkultur erst kennen- und schätzen gelernt, als er ins Dorf an der Düssel kam. Seitdem aber ist er bekennender Büdchen-Fan. "Herzlichkeit, Bodenständigkeit und ein gewisses Gespür für die tagtäglichen Bedürfnisse der Nachbarschaft", das sei es, was die kleinen Buden in seinen Augen ausmache. Deshalb unterstützt er sie natürlich durch seine Kaufkraft. Auch süße Stückware steht ab und zu auf seiner nicht vorhandenen Büdchen-Einkaufsliste. Düchtel mag gerne Schaumgummi-Bananen. Wie war das noch mal mit den fünf Portionen Obst am Tag?

25.8., 14—22 Uhr, zahlreiche Büdchen in Düsseldorf

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger