70 Drogentütchen in der Unterhose - Festnahme

70 Drogentütchen in der Unterhose - Festnahme

Beamte der Düsseldorfer Hundertschaft ließen am Dienstagnachmittag in Stadtmitte einen 39-jährigen Drogendealer auffliegen. Bei der anschließenden Durchsuchung in der Wache fanden sie bei dem Tatverdächtigen 70 Bubbles genannte Tütchen mit Kokain in der Unterhose.

Der Mann ist bereits wegen Drogendelikten in Erscheinung getreten und soll heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Gegen 17 Uhr waren die Polizisten in Mannschaftsstärke in dem Bereich rund um den Hauptbahnhof unterwegs, als ihnen an der Karlstraße/ Ecke Immermannstraße ein Rauschgiftgeschäft auffiel.

Der aus Schwarzafrika stammende Dealer wurde überprüft. In der Mundhöhle fanden sich zehn Bubbles. Der 39-jährige Beschuldigte wurde daraufhin zur Wache transportiert. Bei der gründlichen Durchsuchung entdeckten die erfahrenen Beamten schließlich weitere 70 Konsumeinheiten. Nach seiner Vernehmung soll der Beschuldigte heute Mittag dem Haftrichter vorgeführt werden.

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger