Raubüberfälle in der Düsseldorfer Altstadt und in Oberbilk

Festnahme : Raubüberfälle in Altstadt und Oberbilk

Nach zwei Raubüberfällen in der Nacht zu Samstag am Rand der Altstadt und in Oberbilk erließ der zuständige Richter Haftbefehl wegen schweren Raubes gegen zwei Tatverdächtige. Die beiden Männer stehen im Verdacht, zunächst einen 52-Jährigen in der Nähe der Oper und anschließend einen 28-Jährigen in Oberbilk beraubt zu haben. Im zweiten Fall konnte die Tat vereitelt werden.

Laut Polizei verfolgte das Räuber-Duo (19 und 28 Jahre alt) den 52-Jährigen aus der Altstadt bis zum Eingang des Hofgartens neben der Oper. Dort schlugen sie unvermittelt auf das Opfer ein und nahmen ihm Bargeld. Die Täter konnten in der Dunkelheit entkommen.

Der ausgeraubte Mann gab jedoch eine gute Personenbeschreibung ab, insbesondere zur Bekleidung des älteren Täters. Hierbei soll es sich um eine auffällige Jeansbekleidung im 80er-Jahre-Stil handeln.

Als es dann zwei Stunden später zu dem versuchten Raub in Oberbilk kam, konnten die beiden Täter durch eine Funkstreife der Polizei gestellt werden. Denn einer der Räuber trug eben diese auffällige Jeansbekleidung und die restliche Personenbeschreibung stimmte auch überein.

Beide Tatverdächtigen wurden festgenommen.

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger