Die Derendorfer Schützen feiern vom 5. bis 8. Juli in Düsseldorf

Vier Tage lang Programm : Derendorfer Schützen feiern

Besucher aus mehreren Stadtteilen werden zum Schützenfest mit Kirmes des St. Sebastianus Schützenverein Derendorf 1655 erwartet. Vier Tage lang gibt es ein attraktives Programm.

Am ersten Juliwochenende feiern die Ortsteile Derendorf, Düsseltal, Golzheim, Mörsenbroich und Pempelfort das große Schützen- und Volksfest der Derendorfer St. Sebastianer. Zentrum der Feierlichkeiten, die sich von Freitag, 5. Juli, bis Montag, 8. Juli, erstrecken, ist der Festplatz mit Festzelt und Kirmes am Vogelsanger Weg 50.

Das Schützenfest beginnt am Freitag um 15 Uhr mit der Eröffnung der Kirmes, zu der traditionell die Kinder des Kinderhilfezentrums von der Eulerstraße eingeladen werden. Um 20.15 Uhr erfolgt im Festzelt der feierliche Fassanstich durch das amtierende Prinzenpaar der Landeshauptstadt, Martin Mayer und Sabine Ilbertz. Anschließend sorgen die Coverband „Vinnie Cooper“ und ein „Andreas Gabalier Double“ für Stimmung. Am Samstagabend bestreiten die Bands „Die Mennekra-ther“ sowie „De Fetzer“ das musikalische Unterhaltungsprogramm. Es wird an allen Tagen kein Eintritt für das Festzelt erhoben.

Am Sonntag finden der große, historische Festzug und die Parade zu Ehren des Regimentskönigspaares Rolf und Magret Hebing statt, an der allein 75 Berittene teilnehmen. Amtierender Regimentsjungschützenkönig ist Marc Klose aus der Gesellschaft Hermann Löns 1928. Ihm zur Seite steht seine Königin Jana Schmidt vom Amazonencorps 1960. Gegen 18.30 Uhr kommt es dann zum mit Spannung erwarteten Königsschießen.

Nach dem großen Regimentskrönungsball am Montagabend läutet der Große Zapfenstreich das Ende des Festes ein. Anschließend ist das stadtweit einzigartige und bei den Bürgern sehr beliebte „musiksynchrone Feuerwerksspektakel“ zu sehen.

Alle Infos und das komplette Programm unter www.schuetzenverein-derendorf.de.

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger