Warschau Weekend feiert 30-jährige Städtepartnerschaft Düsseldorf/Warschau

30 Jahre Städtepartnerschaft : Warschau Weekend in Düsseldorf

Ob polnischer Kinotag oder Kochkurs - am „Warschau Weekend" vom 7. bis zum 10.11. können Interessierte in die Welt der deutsch-polnischen Beziehungen eintauchen.

Das Wochenende ist dem 30-jährigen Bestehen der Städtepartnerschaft zwischen Düsseldorf und Warschau gewidmet. Es steht ganz im Zeichen des interkulturellen Verständnisses und der engen Zusammenarbeit. Oberbürgermeister Thomas Geisel hat am vergangenen Montag das Programm vorgestellt - gemeinsam mit dem polnischen Generalkonsul Jakub Wawrzyniak, Jessica Breitkopf, Leiterin des Büros für Internationale und Europäische Angelegenheiten, und Dominika Świętońska, stellvertretende Leiterin des Polnischen Instituts Düsseldorf.

„Städtepartnerschaften sind ein starkes Zeichen für Freundschaften und Verständigung unter Kommunen über alle Grenzen hinweg", sagte Oberbürgermeister Thomas Geisel. „Mit Warschau pflegen wir diese Kooperation nun schon seit 30 Jahren. Gemeinsame Projekte und ein reger Austausch sorgen für eine starke Bindung in den Bereichen Wirtschaft, Kultur und Sport."

Das Programm reicht von Kultur bis Wirtschaft An vier Tagen werden den Düsseldorfer Bürgerinnen und Bürgern 15 verschiedene Programmpunkte geboten. Neben einem Doppelkonzert im The Tube und einem polnischen Kinotag in der Black Box können sich Interessierte beispielsweise auf eine Diskussionsrunde und einen Kochkurs freuen. Zudem werden musikalisch Interessierten beim Musik-&-Quiz-Zug Musikeinlagen der Warschauer Band Brass Federacja geboten.

Um Trends und Entwicklungen an beiden Standorten geht es beim Wirtschaftsforum am 8.11. Von 14 bis 16 Uhr möchten die Wirtschaftsförderung Düsseldorf und die IHK Düsseldorf diese Entwicklungen vorstellen sowie über Geschäftspotenziale und unternehmerische Kooperationen informieren. In Impulsvorträgen und einer Podiumsdiskussion sollen sowohl die Rahmenbedingungen als auch praktische Erfahrungen der Unternehmer aus Warschau in Düsseldorf und aus Düsseldorf in Warschau beleuchtet werden.

Ziel des Programms ist es, die unterschiedlichen Facetten der deutsch-polnischen Beziehungen in ihrer Breite zu zeigen und den kulturellen Austausch zu fördern. Auf Einladung des Stadtpräsidenten der Stadt Warschau Rafał Trzaskowski war Oberbürgermeister Thomas Geisel bereits im September dieses Jahres nach Warschau gereist. Anlass der Einladung war das Jubiläum „30 Jahre Städtepartnerschaft zwischen Düsseldorf und Warschau". Jetzt kommt der Warschauer Stadtpräsident Trzaskowski mit einer städtischen Delegation zum Gegenbesuch.

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger