1. Düsseldorf

Städtepartnerschaft: Palermo grüßt jetzt auf neuen Schildern am Stadtrand

Städtepartnerschaft : Palermo grüßt jetzt auf neuen Schildern am Stadtrand

An acht Stellen an Ortseingängen von Düsseldorf weisen neue Schilder auf die Städtepartnerschaften der Landeshauptstadt hin. Die Neugestaltung der Schilder war deshalb nötig geworden, weil die Landeshauptstadt Düsseldorf eine neue Städtepartnerschaft mit Palermo eingegangen ist.

Diese hatte der Stadtrat im März 2016 beschlossen. Oberbürgermeister Thomas Geisel hat das erste der neuen Schilder an der Düsseldorfer Straße, Höhe Hausnummer 211, vorgestellt. Die weiteren sieben werden bis Ende der kommenden Woche montiert.

"Düsseldorf ist eine weltoffene und internationale Metropole, die vielfältige freundschaftliche und städtepartnerschaftliche Kontakte zu Städten in aller Welt pflegt. Die neuen Schilder unterstreichen diese internationale Zusammenarbeit und haben überdies den Vorteil, dass sie um weitere Städtefreundschaften erweitert werden können", sagte der Oberbürgermeister bei der Vorstellung des Schildes.

Die Standorte der Schilder sind an der Münchner Straße - vor dem Südring, an der Rothenberger Straße - vor der Vennhauser Allee, Am Schönenkamp - Höhe Forststraße, an der Morper Straße - Hagener Straße, Bergische Landstraße - vor der Gräulinger Straße, am Nördlicher Zubringer in Richtung Grashofstraße, an der Werstener Straße in Richtung stadteinwärts vor "In den großen Banden" und an der Düsseldorfer Straße, Höhe Hausnummer 211.

2017 stehen vor allem zwei städtepartnerschaftliche Jubiläen im Vordergrund:
So jährt sich die Aufnahme freundschaftlicher Beziehungen zwischen Reading und Düsseldorf zum 70. Mal. Ausgehend von den britischen Besatzern entwickelten sich erste Kontakte nach dem Zweiten Weltkrieg. Die Feierlichkeiten zum 70. Jubiläum setzen sich unter anderem aus diversen gemeinsamen Kulturprojekten zusammen, wie etwa dem Fringe Festival in Reading im Juli.

2017 findet auch das 25. Jubiläum der Städtepartnerschaft mit Moskau statt. Viele gemeinsame Projekte im Bereich Wirtschaft, Kultur und Sport werden im Jubiläumsjahr begangen. Einer der Höhepunkte werden die "Moskauer Tage in Düsseldorf" darstellen, die im Mai gefeiert werden.