Internationale Koch- und Backabende bei der VHS in Düsseldorf

Mehr als 45 Praxisseminare : Internationale Koch- und Backabende bei der VHS

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Internationale Koch- und Backabende" bietet die Volkshochschule nach den Sommerferien mehr als 45 Praxisseminare an. Gekocht wird jeweils von 18 bis 21.45 Uhr in den Lehrküchen des VHS-Hauses in Pempelfort, Franklinstraße 41-43, sowie der Realschule Florastraße 69 in Unterbilk.

Los geht es am Montag, 10. September, mit einer Einstimmung auf die bevorstehende Backsaison. Unter dem Motto "Veganes süßes Hefegebäck" entdecken die Teilnehmer die milchproduktfreien Varianten der Hefeteig-Klassiker. Eine Woche später, am Montag, 17. September, sind dann auch Ungeübte angesprochen, wenn es heißt: "Kuchen backen ist keine Zauberei!"

Dem "Kochen in Kamerun" widmet sich am Montag, 24. September, eine kulinarische Entdeckungsreise durch die afrikanische Küche. Gekocht wird mit frischem Fleisch, Fisch und Meeresfrüchten, aber auch mit außergewöhnlichen Beilagen wie der Kochbanane Yam oder der Perlhirse. Während der Zubereitung werden auch viele Details über das Alltagsleben in einem afrikanischen Land vermittelt.

Wer lieber die typische Küche Israels kennenlernen möchte, die ihrerseits auch von den lokalen Küchen der Nachbarländer beeinflusst ist, kann dies an den zwei Donnerstagen, 20. und 27. September, selbst ausprobieren. Dort gibt es dann auch einige Infos rund um das koschere Essen.
Das Teilnahmeentgelt liegt zwischen 20 und 24,50 Euro pro Abend. Eine Verzehrumlage wird an den Veranstaltungstagen zusätzlich erhoben.

Weitere Informationen zu den Kochkursen bei der VHS gibt es unter der Telefonnummer 0211-8993401 oder im Internet unter www.duesseldorf.de/vhs.

(mivi)
Mehr von Düsseldorfer Anzeiger