Earth Hour 2019: Düsseldorf macht das Licht aus

Weltweite Aktion "Earth Hour" : Düsseldorf macht das Licht aus

Licht aus für den Klimaschutz - und das auf der ganzen Welt! Der symbolischen Umweltschutz-Aktion „Earth Hour" schließt sich auch die Stadt Düsseldorf an. Sie findet am Samstag, 30. März, von 20.30 bis 21.30 Uhr, statt. Unter anderem die Tonhalle, Lambertuskirche, der Schlossturm und das Rathaus bleiben für eine Stunde dunkel.

„2018 gingen in über 7.000 Städten auf allen Kontinenten die Lichter aus. Allein in Deutschland nahmen fast 400 Städte teil. Dunkel wurden zum Beispiel der Kölner Dom, die Frankfurter Skyline, das Hamburger Rathaus. Der Deutsche Städtetag ruft regelmäßig zur Unterstützung der Aktion auf", bilanziert Umweltdezernentin Helga Stulgies die erfolgreiche Earth Hour im letzten Jahr.

Berühmte Gebäude und Wahrzeichen der Welt in Städten wie Sydney, Tokio, Seoul oder Jakarta blieben für eine Stunde dunkel - so auch in Düsseldorf. Neben bekannten historischen Gebäuden werden in diesem Jahr auch die angestrahlten Bäume auf der Königsallee für eine Stunde verdunkelt. Zudem beteiligen sich Unternehmen wie die Stadtwerke Düsseldorf mit den Kraftwerken Garath und Lausward sowie der Lichtinstallation "Pacemaker" am Höherweg 100 und den Kühltürmen.

"Jeder kann mit eigenen Aktionen einsteigen", sagt Umweltamtsleiter Thomas Loosen. Anregungen, wie ein Un-plugged Konzert oder eine öffentliche Lesung bei Kerzenlicht, eine Pendler-Info-Aktion an Haltestellen oder ein Kunstwerk zur Earth Hour auf dem Schulhof, finden sich im kostenlosen fünfseitigen Leitfaden des "World Wide Fund For Nature" (WWF). Seit 2007 führt die Umweltschutz-Organisation jährlich die "Earth Hour" wiederkehrend durch.

Um auf die und damit den Klimaschutz aufmerksam zu machen, schickt das Umweltamt der Stadt die Trommlergruppe "Sambazillus" auf den Weg. Bereits ab 19 Uhr wird am Samstag rund um das Rathaus zeitweise getrommelt, dazu erhalten Interessierte kostenlos Postkarten zur Düsseldorfer Earth Hour, Klimafibeln und Klimasparbücher.

Fotos von der Düsseldorfer Earth Hour veröffentlicht das Umweltamt auf seiner Webseite. Wer seine Fotos kostenlos zur Verfügung stellen möchte, kann sie an klimaschutz@duesseldorf.de senden.

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger