1. Düsseldorf

Düsseldorf Tourismus Übernachtungen Rekord 2023

Düsseldorf meldet Rekord bei den Übernachtungszahlen : „Historischer Erfolg“

Düsseldorf verzeichnet mit 5,4 Millionen Übernachtungen im Jahr 2023 einen neuen Rekord. Damit übertrifft man nach Stadt-Angaben sogar den Deutschland- und NRW-Trend. „Die enormen Zahlen unterstreichen einmal mehr die wachsende Attraktivität Düsseldorfs als Städtereise-Destination“, freut sich Ole Friedrich, Geschäftsführer von Visit Düsseldorf.

Friedrich bezeichnet das Ergebnis als „historischen Erfolg“. Mit der Strategie, sich bei der Vermarktung vor allem auf die „Nahmärkte“ zu konzentrieren, zöge man viele Gäste aus den Nachbarländern und Europa an. Friedrich: „Düsseldorf gewinnt als Städtereiseziel an Bedeutung.“

Besonders das Weihnachtsgeschäft habe maßgeblich zum Anstieg der Übernachtungszahlen beigetragen. Allein im November und Dezember übernachteten Gäste knapp 970.000-mal in Düsseldorf. Bemerkenswert sei zudem, dass der Anteil an Freizeittouristinnen und -touristen kontinuierlich steige.

„Düsseldorf ist ein starker Tourismusstandort. Gastronomie, Hotellerie, Kultur und der Handel sind hervorragend auf die Bedürfnisse unserer Gäste eingestellt. Das zeigen die Rekordzahlen 2023“, so Oberbürgermeister Stephan Keller. „Auch für 2024 erwarten wir wieder zahlreiche Besucherinnen und Besucher, nicht zuletzt aufgrund Ereignisse wie der Fußball-EM, dem Japan-Tag oder der Rolling Pin Convention und der drupa.“

  • „Herausforderndes Marktumfeld bereitet auch mit Blick in die Zukunft Sorgen“ : Stimmung in den Hotels gedrückt
  • „Bibliothek des Jahres 2023“: Stadtbüchereien-Direktor Dr.
    1,75 Mio. Menschen in den Stadtbüchereien : Erfolgs-Bilanz
  • Michael Fischer, Freundeskreis Aquazoo, Beigeordnete Miriam
    Analyse Aquazoo: Rekord mit Bekanntheits-Makel : Zufrieden, aber...

Auch Frank Schrader, Geschäftsführer von Visit Düsseldorf und Düsseldorf Marketing, bilanziert positiv: „Das Ergebnis bei den Übernachtungen bestätigt, dass unsere weitreichende Neuausrichtung der Marktbearbeitung zu Beginn von Corona richtig war und Früchte trägt. Die Zahlen zeigen, wozu diese Stadt fähig ist, wenn alle Kräfte gebündelt werden.“