Mode Top gestylt für das Büro: Do’s und Dont’s beim Outfit

In vielen Büros gibt es heutzutage keine strikten Kleidungsvorschriften mehr. Dennoch sollten Sie sich an einen ungeschriebenen Dresscode halten. Denn eine Jogginghose oder zu aufreizende Kleidung ist grundsätzlich tabu. Smart-Casual lautet der Trend der Stunde.

Top gestylt für das Büro: Do’s und Dont’s beim Outfit
Foto: PXhere

Smart-Casual: Die Grundsätze des Bürolooks

Im Büroalltag sind Anzug und Krawatte heutzutage nicht mehr Pflicht. Auch Frauen haben abgesehen von Anzughosen und Blusen mittlerweile deutlich mehr Alternativen, wenn es um den Look geht. Zu verdanken ist das dem Smart-Casual-Trend. Dabei werden schöne, aber bequeme Kleidungsstücke zu einem Business-Outfit kombiniert. Smart Casual ist zudem ein echter Allrounder. Er kann mit verschiedenen Accessoires kombiniert werden. Ein Boho-Armband und moderne Brillengestelle passen perfekt zu beigen Polo-Shirts und kakifarbenen Chinos. Mit Kleidung für den Smart-Casual-Stil sind Sie zugleich auch für den Alltag gerüstet. Denn die schicke Kleidung kann auch beim Shoppen oder für das Abendessen im Restaurant getragen werden. Bei Frauen sind hier vor allem bequeme Paperbag-Hosen beliebt. Als Oberteil kann dann eine stilvolle Bluse oder ein bequemer Longsleeve getragen werden.

Was gar nicht geht: Damit Sie nicht ins Fettnäpfchen treten

Für Männer und Frauen gilt im Büro ein wichtiger Grundsatz: Es darf nicht zu aufreizend sein. Kurze Röcke oder ein zu weiter Ausschnitt beim Hemd sind absolut tabu. Denn immerhin muss im Job nach wie vor Seriosität gewahrt sein. Zu aufreizende Kleidung sorgt nicht nur bei den Kollegen für Gesprächsstoff. Auch die Vorgesetzten könnten früher oder später zu einem Vieraugengespräch laden. Auch knallbunte Farben sind nicht wirklich für das Büro geeignet. Pink und Co. sind dann doch eher für den Alltag geeignet. Einzige Ausnahme: Pastelltöne liegen derzeit voll im Trend. Ein blaues Sakko oder ein grüner Blazer kann durchaus mit neutralen Hosen und Oberteilen kombiniert werden. Vor allem in kreativen Unternehmen oder Start-ups kann die Kultur über die Kleidung nach außen präsentiert werden. Für ein aufstrebendes Online-Marketing-Unternehmen braucht es keinen schwarzen Anzug. Hier gilt es, die Kreativität offen zu zeigen.

Von High Heels bis Espadrilles: Das richtige Schuhwerk für das Office

Die klassischen Anzugsschuhe für Herren sind im Büro längst nicht mehr die einzige Alternative. Oxfords, Derby-Schuhe oder Espadrilles im Sommer lassen sich perfekt zu jedem Bürooutfit kombinieren. Zudem sind die stylischen Schuhe aber auch für den Alltag geeignet. Bei Frauen ist die Auswahl nach wie vor etwas eingeschränkt. Besonders elegant wirken hier Pumps mit Keilabsatz oder Slingpumps im Sommer. High Heels werden im Büro häufig als zu aufreizend empfunden und können an langen Tagen für schmerzhafte Blasen sorgen. Klassische Ballerinas aber wirken in Kombination mit einem schicken Outfit oft etwas plump. Richtig in Szene gesetzt, können Frauen im Büro aber auch problemlos auf bequeme Sneaker zurückgreifen.

Meistgelesen
Zoos in NRW
Koala, Giraffe, Elefant & Co. Zoos in NRW
„24 Stunden Action“
Lage am Worringer Platz „spitzt sich zu“ - Antrag im Stadtrat „24 Stunden Action“
Neueste Artikel
Stadtdechant Frank Heidkamp, Geschäftsführerin Beate Plenkers-Schneider
Unter Menschen
Katholisches Kaffeebüdchen in Fahrt gekommenUnter Menschen
Der Test war positiv
Empfehlung an die Politik: Luegallee im Ist-Zustand erhalten Der Test war positiv
Lärm aussperren
Fördersumme für Schallschutz wurde erhöht Lärm aussperren
Die Trophäe im Blick
EM-Pokal kann am 9. und 10. April auf dem Marktplatz besichtigt werden Die Trophäe im Blick
Zum Thema
Wege verbessern
18 neue Mobilitätsstationen im Stadt-Norden Wege verbessern
Aus dem Ressort
Die Umbenennung historisch belasteter Straßennamen ist
Unbelastet
Straßennamen-Wechsel mit ServiceUnbelastet