4.500 Euro für das Düsseldorfer Kinder- und Jugendhospiz

Zurheide übergibt Spende an Regenbogenland : Für den guten Zweck

Ende November fand in der Kaffee-Lounge im Supermarkt Zurheide Nürnberger Straße ein Weihnachtsbazar statt, mit Geschenken, die Zurheide-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in liebevoller Arbeit zuhause gebastelt hatten. Am 5. Dezember überreichte Rüdiger Zurheide den Verkaufserlös an das Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland.

Es wurde gestrickt, gehäkelt, genäht, geklebt, dekoriert und organisiert. In der letzten Novemberwoche konnten sich die Kunden und Gäste der Kaffee-Lounge bei Zurheide von den selbst gemachten Geschenkideen der Mitarbeiter inspirieren lassen und diese direkt vor Ort erwerben.

„Wir sind überwältigt vom Erfolg unseres Weihnachtsbazars. Innerhalb kürzester Zeit waren alle Geschenke restlos vergriffen. Die Gäste haben unsere Idee mit ihren Einkäufen und großzügigen Spenden honoriert“, erklärt Kaffee-Lounge-Mitarbeiterin Rosa Rugies, die den Bazar organisiert hat. Am 5. Dezember überreichte sie gemeinsam mit Rüdiger Zurheide einen Scheck in Höhe von 4.500 Euro an Anja Eschweiler vom Düsseldorfer Kinder- und Jugendhospiz Regenbogenland.

Das Regenbogenland ist ein Haus für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die aufgrund einer lebensverkürzenden Erkrankung oder schweren Behinderung nur eine eingeschränkte Lebenserwartung haben. Die Einrichtung hilft und unterstützt Familien dabei, die ihnen verbleibende Zeit mit ihrem Kind möglichst erfüllt und positiv zu gestalten. „Mit dem Verkaufserlös des Bazars und unserer eigenen Spende möchten wir die wertvolle Arbeit des Kinder- und Jugendhospiz‘ Regenbogenland unterstützen“, so Rüdiger Zurheide. „Wir freuen uns, dass unsere Gäste unsere kleine Weihnachtsaktion so positiv aufgenommen und maßgeblich unterstützt haben.“