4:14 Stunden: OB Geisel läuft Athen-Marathon

Auf Einladung des griechischen Generalkonsuls in Düsseldorf, Gregory Delavekouras, hat Oberbürgermeister Thomas Geisel von Freitag, 6. November, bis Sonntag, 8. November, die griechische Hauptstadt Athen besucht.

 OB Geisel im Panathinaiko-Stadion, Ziel des Athen-Marathons.

OB Geisel im Panathinaiko-Stadion, Ziel des Athen-Marathons.

Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf

Ein Höhepunkt der Reise war am Sonntag, 8. November, OB Geisels Start beim 33. Athen-Marathon — ein Gegenbesuch, denn eine griechische Delegation hatte zum Düsseldorfer Metro Group Marathon am 26. April die Marathon-Flamme in die Landeshauptstadt gebracht. Alljährlich trägt die Flamme die Friedensbotschaft bei einem ausgewählten Marathon in die Welt — 2015 war dieser Lauf der Metro Group Marathon Düsseldorf.

"Für jeden Marathonläufer ist es ein Traum, einmal die Strecke von Marathon nach Athen zu laufen — denn das ist gewissermaßen das Original, hier hat alles begonnen", erklärt Oberbürgermeister Thomas Geisel, der nach 4:14,36 Stunden das Ziel im Panathinaiko-Stadion erreichte. "In Athen fühle ich mich zu Gast bei Freunden, zumal die Griechen in Düsseldorf die zweitgrößte ausländische Community darstellen."

Am Abend vor dem Start des 33. Athen-Marathons wurde die Marathon-Flamme erneut entzündet. Im Rahmen der Feierlichkeiten bekam OB Geisel von Marathons Bürgermeister Ilias Psinakis den Ehrentitel "Weltbotschafter des Marathons" verliehen. OB Geisel hat bereits an über 50 Marathon-Läufen erfolgreich teilgenommen.

Für den Metro Group Marathon am 24. April 2016 in Düsseldorf hat OB Geisel die Schirmherrschaft übernommen. Zudem wird er den Startschuss geben und sich dann in das Feld der Läufer einreihen.

„24 Stunden Action“
Lage am Worringer Platz „spitzt sich zu“ - Antrag im Stadtrat „24 Stunden Action“
Unter hohem Druck
24/7-Dienst: der Kinderschutz rund um die Uhr wird forciert Unter hohem Druck