150 französische Oldtimer kommen zur Tour de Düsseldorf

Frankreichfest Düsseldorf : Vive la France auf vier Rädern

Vive la France auf vier Rädern! Auch in diesem Sommer werden sich tausende Schaulustige einfinden, wenn rund 150 französische Oldtimer zur „Tour de Düsseldorf“ vorfahren.

Die Rundfahrt im Rahmen des Frankreichfestes rollt zum 18. Mal und startet diesmal zu einer reizvollen Schleifen-Fahrt rund um Düsseldorf und bis in die Ausläufer des Bergischen Landes.

Die stimmungsvolle und völlig ausgebuchte „Tour de Düsseldorf“ ist ausschließlich für französische Fahrzeuge mit Baujahr vor 1985 konzipiert und seit vielen Jahren das größte Treffen solcher Fahrzeuge in Deutschland. Viele automobile Raritäten gehen an den Start. Wichtigster Partner der Tour ist DS Automobiles. Patrick Dinger, Managing Director DS Automobiles in Deutschland: „Es ist für uns eine große Freude, auch in diesem Jahr die überregional bedeutsame Oldtimer-Rallye ‚Tour de Düsseldorf‘ zu unterstützen. DS Automobiles ist zwar die jüngste Marke unter den Teilnehmern, verfügt jedoch über ein einzigartiges Erbe, das auf die historische DS aus 1955 zurückgeht.“

Start und Ziel der gemütlichen Rallye ist der Burgplatz in der Düsseldorfer Altstadt. Während der etwa 120 Kilometer langen Rundfahrt müssen zahlreiche Aufgaben und Rätsel gelöst werden.

Check-in am Burgplatz ist am Samstag gegen 8.30 Uhr, die Rückkehr in die Altstadt erfolgt gegen 16 Uhr.

Am Rallye-Sonntag treffen sich alle Teilnehmer der Tour wieder auf dem Burgplatz in der Altstadt zu einem gemeinsamen Frühstück. Ab 12.30 Uhr folgt die Siegerehrung in den einzelnen Kategorien. Gewertet werden u. a. die erfolgreichste Bewältigung der Rallye, das schönste Auto, das älteste Fahrzeug sowie die weiteste Anreise. Aber auch das beste Outfit der Fahrer und die originellste Fahrzeuggeschichte werden prämiert.

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger