Lebendiger Adventskalender in Oberbilk ab 1.12. mit täglichen Aktionen

„Lebendiger Adventskalender“ in Oberbilk : Türchen für Türchen

Den Adventskalender kennt man gemeinhin eher in der essbaren Variante. In diesem Jahr gibt es ihn allerdings auch in überraschend anderer Form: gefüllt mit Menschen statt mit Schokolade. Auch nicht schlecht und vor allem: wesentlich ärmer an Kalorien.

Zwischen dem 1. und 24. Dezember öffnet sich – ähnlich dem Türchen eines Adventskalenders – täglich um 18:30 Uhr das Tor einer Hofeinfahrt auf der Industriestraße 33 in Oberbilk für eine kurze Aktion. Das kann ein Konzert sein, Karaoke, ein Film, Pole Dance, eine Performance oder eine Dichter-Lesung. Das Programm, erdacht und konzipiert von der Journalistin Alexandra Wehrmann, soll jeden Abend aufs Neue überraschen. Mal amüsant, mal traurig, mal poetisch. Und an manchen Abenden werden auch sehr ernste, aber nicht minder wichtige Themen verhandelt: Wohnungsnot. Klimawandel. Obdachlosigkeit.

Der jeweilige Programmpunkt dauert in der Regel zehn bis 15 Minuten. Weihnachten, so Plan und Versprechen gleichermaßen, wird bei der Aktion „Für einen Moment. Aktionen in der Einfahrt“ komplett ausgespart. Kein Glühwein. Keine Kekse. Keine Schoko-Weihnachtsmänner. Statt der allgemeinen Hetze zu verfallen, lädt die Aktion allabendlich zum Verweilen im Moment ein. Zum Runterkommen. Zum Staunen. Zum Zuhören. Zum Plaudern. Zum Austausch. Dazu gibt es Tee. Und wer lieber was Kühles trinkt, holt es sich vom Büdchen gegenüber. Nach maximal einer Stunde schließt sich das Tor wieder. Der Eintritt ist frei.