Düsseldorfer Stadtführung wirbt mit Gitarren der Toten Hosen

The Sound of Düsseldorf : Mit Hosen-Gitarren und Spotify Code

Die neue Stadtführung „The Sound of Düsseldorf – Ikonische Musikorte und ihre Songs“ ist erfolgreich gestartet. Jetzt bewirbt Düsseldorf Tourismus den Popmusik-Spaziergang auf besondere Art und Weise mitten in der Altstadt. Acht Wochen lang werden im Schaufenster der dortigen Tourist-Information zwei Original-Gitarren der Toten Hosen ausgestellt – eine freundliche Leihgabe von Hosen-Gitarrist Kuddel.

Und nicht nur das: Sven-André Dreyer und Michael Wenzel, die beiden Guides der Führung, haben zudem Singles und LPs mit wichtigen Düsseldorfer Songs als Deko beigesteuert. Und wer will, kann auf die offizielle Spotify Playlist zur Führung mit dem Smartphone direkt am Schaufenster zugreifen – mittels des dort angebrachten Spotify Codes. Im September stellt Düsseldorf Tourismus die neue Stadtführung auch international auf der „Music Tourism Convention“ in Liverpool vor.

Kurz bevor die Toten Hosen am Wochenende ihre Akustikkonzerte in der ausverkauften Düsseldorfer Tonhalle spielen, haben sie zwei ihrer E-Gitarren an Düsseldorf Tourismus ausgeborgt. Die beiden Gitarren tragen bekannte Insignien der Band, etwa den legendären Totenkopf, und bergen den Schweiß großer und kleiner Konzerte. Das Besondere: Es handelt sich um Linkshänder-Gitarren, denn Hosen-Gitarrist Kuddel betreibt sein Handwerk seit fast 40 Jahren als Linkshänder. Die beiden Original-Instrumente werden acht Wochen lang prominent im Schaufenster zu sehen sein. Darüber prangt ein weithin sichtbares Schild mit der Aufschrift: „Play it loud!“

Ole Friedrich, Geschäftsführer Düsseldorf Tourismus: „Wir freuen uns sehr, die Hosen-Gitarren prominent zwischen Ratinger Hof und Rheinufer präsentieren zu können. Die Dekoration passt perfekt zur lautesten Stadtführung Düsseldorfs und zum musikalischen Erbe der Stadt. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter haben ihre Erinnerungsfotos von den Gitarren bereits gemacht. Jetzt sind unsere Gäste dran! Es war übrigens das erste Mal, dass wir vor einer Schaufenster-Umgestaltung vorsichtshalber bei unserer Versicherung nachfragen mussten – der Wert der Gitarren wird zum Glück gedeckt.“

Um die Stadtführung auch bundesweit zu bewerben, hat Düsseldorf Tourismus zusammen mit den Guides Sven-André Dreyer und Michael Wenzel eine offizielle Spotify Playlist erstellt – mit Songs von Bands wie Kraftwerk, Die Toten Hosen, DAF, Die Krupps oder den Broilers. Jeder, der auf der Plattform des Music Streaming Services landet, erhält ab sofort unter „Visit Düsseldorf“ einen Hinweis auf die neue Stadtführung. Düsseldorf Tourismus entspricht damit dem dringendsten Wunsch der ersten Tour-Teilnehmer. Sie wünschten sich, die Songs, die sie unterwegs in Ausschnitten gehört hatten, auf dem Heimweg oder zu Hause in kompletter Länge hören zu können.

Spotify bietet zudem seit kurzem die Möglichkeit, Spotify Codes zu erstellen, die man mit dem Smartphone scannen kann. Eine großformatige Version eines solchen Codes klebt jetzt am Schaufenster der Tourist-Information. Wer will, kann sich „The Sound of Düsseldorf“ also vor Ort in der Altstadt auf sein Smartphone holen und anhören.

Das geht ganz einfach:

1. Mit dem Smartphone die Suche (Lupen-Symbol) in der Spotify-App öffnen.

2. Kamera-Symbol (oben rechts) in der Suchen-Leiste antippen.

3. Spotify-Code im Schaufenster der Tourist-Info scannen und anhören.

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger