1. Sport

Los-Hammer - Borussia trifft in CL auf Ochsenhausen

Los-Hammer - Borussia trifft in CL auf Ochsenhausen

Das ist ein Hammer: Im Viertelfinale der Table Tennis Champions League treffen mit Borussia Düsseldorf und den TTF Liebherr Ochsenhausen die beiden besten deutschen Clubs aufeinander.

Das Hinspiel findet am 26./27. Januar 2017 in Ochsenhausen statt, das Rückspiel im heimischen ARAG CenterCourt zwei Wochen später am 8. bis 10. Februar 2017. Die genaue Terminierung erfolgt in Kürze durch die Europäische Tischtennis Union (ETTU).

Ochsenhausen ist aktuell erster Verfolger der Landeshauptstädter und hat dem Rekordmeister die bislang einzige Saisonniederlage zugefügt. Obwohl es mit einem Altersdurchschnitt von 20,8 Jahren das jüngste Team der Champions League ist, haben sich Simon Gauzy, Yuto Muramatsu, Hugo Calderano, Jakub Dyjas und Joao Geraldo bereits international ins Szene gesetzt. Gauzy etwa wurde in 2016 Vize-Europameister und gehört als Nummer 16 der Welt bereits zur Weltspitze.

Bevor sich die beiden deutschen Spitzenteams in der Champions League gegenüberstehen, treffen sie bereits am 8. Januar im Gipfeltreffen der Tischtennis Bundesliga in Düsseldorf aufeinander.

"Das ist ein echter Kracher und das schwerstmögliche Los im Viertelfinale", so der erste Kommentar von Manager Andrea Preuß nach der Auslosung. "Ochsenhausen hat junge, hungrige Spieler und wird uns alles abverlangen. Das werden zwei heiße Spiele, auf die wir uns schon jetzt freuen. Wir gehen zuversichtlich in dieses Duell und wollen den bislang sehr erfolgreichen Weg mit unserer tollen Mannschaft fortsetzen."

In einem möglichen Halbfinale muss die Borussia dann nach Frankreich reisen und träfe entweder auf Titelverteidiger Pontoise Cergy oder Hennebont. Tickets für das Heimspiel in der Landeshauptstadt sind ab sofort über den Online-Ticketshop von Borussia Düsseldorf buchbar.