Winterflugplan beginnt Ende Oktober

Winterflugplan beginnt Ende Oktober

Der Winter in Deutschland kann lang, dunkel und kühl sein. Für alle, die der kalten Jahreszeit entfliehen möchten, haben die 54 Fluggesellschaften am Düsseldorfer Airport in diesem Winter fast 140 Ziele im Angebot.

Der größte Flughafen von Nordrhein-Westfalen verbindet die Rhein-Ruhr-Region mit der Welt. Gut 100 wöchentliche Verbindungen zu Interkontinentalzielen werden in diesem Winter am Flughafen der Landeshauptstadt angeboten.

Die Fluggesellschaft Air Berlin konzentriert sich in Düsseldorf weiter auf die karibischen Inseln. Durch eine Frequenzaufstockung fliegt die Airline nun sogar zweimal wöchentlich nach Curacao. Mittlerweile bietet Air Berlin ab Düsseldorf bereits acht Ziele in der Karibik an: Punta Cana, Puerto Plata, Varadero, Barbados, La Romana, Jamaika, Cancun und Curacao.

Die Germanwings baut ihre Flotte in Düsseldorf auf größeres Fluggerät um. Die Flugzeuge des Typs Canadair CRJ 900 mit etwa 80 Sitzen werden durch Airbus-Maschinen A319er und A320er mit rund 150 Plätzen ersetzt.

Die Airline Emirates fliegt ihr Drehkreuz in Dubai im Winter weiterhin auf der Mittagsverbindung mit dem größten Verkehrsflugzeug der Welt an, dem A380. Die zweite abendliche Verbindung wird weiter mit der Boeing 777 bedient.

Die Passagiere können im Winter auch neue Destinationen ab Düsseldorf erreichen. Erstmals geht es auch im Winter viermal wöchentlich von NRWs Landeshauptstadt nonstop mit Cathay Pacific Airways nach Hongkong, der chinesischen Metropole am Perlflussdelta.

Hongkong zählt rund sieben Millionen Einwohner und gilt als eines der dynamischsten Wirtschaftszentren der Welt. Flybe steuert nun täglich die englische Hafenstadt Southampton an. Die Germania fliegt im Winter in die israelische Großstadt Tel Aviv, die weltbekannte "Weiße Stadt".

Ebenfalls neu: die wöchentliche Verbindung der SunExpress nach Salalah. Schneeweiße Badestrände und glasklares Wasser — die Stadt im Süden des Sultanats Oman liegt direkt am indischen Ozean. Turkish Airlines fliegt im Winterflugplan dreimal pro Woche nach Ankara.

Wie im vergangenen Sommer bedient Eurowings auch in der kalten Jahreszeit weiter Marseille, die drittgrößte Stadt in Frankreich. Flybe fliegt weiterhin aus Düsseldorf ins walisische Cardiff. Czech Airlines steuert auch im Winter Ostrava im Norden Tschechiens an.

Frequenzaufstockungen um jeweils eine werktägliche Verbindung gibt es zum Beispiel bei der Flybe nach Manchester (jetzt 21 Mal pro Woche) oder Birmingham (bis zu 29 Mal wöchentlich). Turkish Airlines erhöht die Frequenz nach Istanbul zum Airport Sabiha Gökcen von sieben auf zehn Verbindungen in der Woche.