Verkehrsschule in Rath neu eröffnet Gefahr und die Regeln

Das städtische Grundstück am Rather Broich - gleich neben dem Schützenplatz - ist nicht wiederzuerkennen: hier geht es zur neuen Jugendverkehrsschule. Der multifunktionale Neubau ist jetzt eröffnet worden.

 Fahrradtraining für Schüler - hier der St. Franziskus-Schule - gehört zu den Angeboten an der neuen Jugendverkehrsschule.

Fahrradtraining für Schüler - hier der St. Franziskus-Schule - gehört zu den Angeboten an der neuen Jugendverkehrsschule.

Foto: Stadt Düsseldorf/Photogaphie Ingo Lammert

„Wir haben hier in kurzer einjähriger Bauzeit ein modernes und funktionales Zentrum für die Verkehrserziehung unserer Kinder geschaffen. Sie können an dieser Stelle nun theoretisch und praktisch lernen, sich im Verkehr richtig und sicher zu verhalten“, betonte Oberbürgermeister Dr. Stephan Keller beim Opening. Die Düsseldorfer Polizei wird hier zukünftig nicht nur ihre Kurse für die Kinder und Jugendlichen anbieten, sondern auch - im wahrsten Sinne des Wortes - die Bühne im neuen Veranstaltungssaal bespielen. Wie zuvor werden die Mitarbeitenden der Zukunftswerkstatt Düsseldorf (ZWD) im Auftrag der Stadt für einen funktionierenden „Fuhrpark“, bestehend aus Fahrrädern und Mofas, sorgen. Und die Verkehrswacht Düsseldorf, als langjährige Partnerin der Jugendverkehrsschule, wird diese weiterhin mit Fahrrädern, Helmen und Unterrichtsmaterialien ausstatten.

Herzstück der Jugendverkehrsschule ist der 150 Quadratmeter große Veranstaltungsraum. Der Saal bietet neben einer ausziehbaren Tribüne mit 119 Plätzen auch modernste Licht-, Lautsprecher- und Bühnentechnik. Er wird zur Verkehrserziehung genutzt, steht aber auch anderen Veranstaltungen wie etwa Lehrerfortbildungen offen. Lustig (u.a. mit Unterstützung von Lookie, dem Verkehrssicherheitsmaskottchen) spielerisch und dennoch nachdrücklich vermitteln Polizisten seit Jahren den Düsseldorfern Kindern die Gefahren und Regeln im Straßenverkehr. Sie organisieren von Rath aus auch ihre praktischen Kurse auf dem angrenzenden Schützenplatz, der mit Ausnahme der August-Festtage der Schützen, als Übungsplatz genutzt wird.

Insgesamt 700 Quadratmeter Platz bietet die Jugendverkehrsschule nun. „Wir haben in den neuen Fahrzeugräumen Ladestationen installiert. Mit Eröffnung der Jugendverkehrsschule können wir erstmals ein Fahrtraining mit zehn neuen Elektro-Mofas anbieten“, kündigte Mobilitätsdezernent Jochen Kral an.  Erreichte man den Übungsplatz und die Container früher über einen Schotterplatz, gibt es nun einen übersichtlichen Vorplatz am Rather Broich mit einem eigenen Busparkplatz und taktilen Leitstreifen zur zusätzlichen Orientierung. Die 26 Pkw-Stellplätze wurden als Rasenpflaster hergestellt, damit Niederschlagswasser versickern kann. „Wir werden auch den Zaun zum Nachbargrundstück begrünen und Sträucher pflanzen, die möglichst lange blühen und Insekten anziehen“, erläuterte Holger Odenthal, stellvertretender Leiter des Amtes für Verkehrsmanagement.

Auch der Bürger-Schützenverein 1925 Rath profitiert von dem neuen Gebäude neben dem von ihm gepachteten Festplatz. Im rückwärtigen Teil dient dem Verein jetzt ein abgetrennter 60 Quadratmeter großer Raum als Lager. Zudem können die Vereinsmitglieder die Toilettenräume des neuen Schulungszentrums nutzen.

Zoos in NRW
Koala, Giraffe, Elefant & Co. Zoos in NRW
Hinweise im Seesack
Ferien-Rallye: Kids im Auftrag des Hafenmeisters unterwegs Hinweise im Seesack