1. Düsseldorf

Straßenraub auf der Berliner Allee

Straßenraub auf der Berliner Allee

Bei einem Straßenraub am Dienstagabend auf der Berliner Allee überwältigte ein bislang unbekannter Täter einen 50-Jährigen und entwendete die Geldbörse des Opfers. Der Täter flüchtete samt der Beute in Richtung Bahnstraße.

Die Polizei fahndet und sucht nun nach weiteren Zeugen.

Gegen 22.05 Uhr war der 50 Jahre alte Mann fußläufig auf der Berliner Allee unterwegs, als sich ihm plötzlich der unbekannte Tatverdächtige näherte, ihn überwältige und mit einer "Judorolle" zu Boden brachte.

Anschließend raubte der Kriminelle die Geldbörse des 50-Jährigen und trat die Flucht in Richtung Bahnstraße an. Der Geschädigte wurde leicht verletzt und musste die Verfolgung des Tatverdächtigen nach kurzer Zeit abbrechen. Eine Fahndung der Polizei verlief bislang ohne Ergebnis.

  • Corona : Verstärkung fürs Gesundheitsamt
  • Radspur-Markierung Bilker Allee
    Radweg-Ausbau Bilk/ Oberbilk - ein Versuch : „Konsequent“
  • IHK-Tourismusfachleute Claudia Begale, Hans-Günther Oepen, Marion
    IHK fordert Strategiewechsel im Tourismus: Freizeitgäste in den Fokus : Endlich Gold für die Stadt

Der Täter ist etwa 30 Jahre alt und circa 1,70 Meter groß. Er war dunkel gekleidet und soll ein südländisches Aussehen haben.

Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 32 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.