Die fotografische Geschichte einer Stadt-Sehenswürdigkeit - wo die familiäre Knipserei des Alltags fasziniert Vor Schloss-Kulisse

Die dritte Edition der „Biennale for Visual and Sonic Media. düsseldorf photo+“ steht vom 17. Mai bis 14. Juli unter dem Leitmotiv „On Reality“. In Ausstellungen und Konzerten, bei Talks, Panels und weiteren Veranstaltungen wird in ganz Düsseldorf aktuelle und aktualisierte Fotografie sowie medienbasierte Kunst in ihren vielfältigsten Facetten zu erleben sein. Auch im Benrather Schloss...

 Zwei Jungs vorm Schloss, eine Aufnahme aus dem Jahr 1953.

Zwei Jungs vorm Schloss, eine Aufnahme aus dem Jahr 1953.

Foto: LVR ZMB

Darin eingebettet ist „Retrospektiv! Eine fotografische Geschichte von Schloss Benrath 1870 bis heute“, eine Sonderausstellung die im Ostflügel und im Hauptgebäude von Schloss Benrath ebenfalls ab dem 17. Mai läuft.

Sie zeichnet das fotografische Geschehen der letzten 150 Jahre nach und erzählt eine neue, bisweilen eigenständige Geschichte des Barockschlosses im Süden von Düsseldorf. Dabei wird eine Vielzahl an unterschiedlichen Einsatzgebieten der Fotografie aufgezeigt: von Denkmalpflege über Tourismus, alltägliche familiäre Knipserei, politische und öffentliche Ereignisse bis hin zu Publizistik, Kunst und Werbung - das Bild oben zeigt ein Werbefoto für die Düsseldorfer Strickwaren GmbH und Kindermoden Münch aus dem Jahr 1953.

 Das Retrospektiv-Logo

Das Retrospektiv-Logo

Foto: Heimatarchiv Benrath

Nachvollziehbar wird, wie Schloss Benrath auf der Basis von Fotografien als ein herausragendes Symbol der Düsseldorfer Geschichte präsentiert wurde. Die Aufnahmen dokumentieren die unterschiedlichen Zustände der Räume und ihrer Dekorationen. Auch zahlreiche private Fotoaufnahmen aus den vergangenen 100 Jahren sind Teil der Präsentation.

Meistgelesen
Zoos in NRW
Koala, Giraffe, Elefant & Co. Zoos in NRW
Neueste Artikel
400 Jahre-Müll
Kippensammler waren „erschütternd“ erfolgreich 400 Jahre-Müll
Flatterkraft
Die richtige Fledermaus-Mischung Flatterkraft
An Grenzen stoßen
Rheinbahn 8 Mio. Euro besser - aber Finanzbedarf steigt An Grenzen stoßen
Zum Thema
Sauber gefegt
Wie Düsseldorfer in Köln Kunst im Wald machen Sauber gefegt
Im Sinkflug
Minusrekord auf Immobilienmarkt Im Sinkflug
Aus dem Ressort