1. Düsseldorf

Reisen durch Australien

Urlaub : Reisen durch Australien

Australien gilt für viele Menschen als Sehnsuchtsziel, sie träumen davon einmal im Leben Koalas und Kängurus in freier Wildbahn zu sehen. Dabei gibt es in dem Land deutlich mehr als die einzigartigen Beuteltiere zu entdecken.

Die Geschichte Australiens

Die ältesten Einwohner und eigentlichen Einheimischen des Kontinents sind die australischen Ureinwohner, die als Aborigines bezeichnet werden. Sie verteilen sich auf eine Vielzahl von Stämmen, sprechen jeweils ihre eigene Sprache und unterscheiden sich in ihrer Lebensweise voneinander. Im 18. Jahrhundert erfolgte durch die Briten die erste Kolonisation des Kontinents, der lange Zeit als Gefängnisinsel für Straftäter genutzt wurde. Mit dem anschließenden Goldrausch und der Entdeckung von wertvollen Rohstoffen wurde Australien zur aufstrebenden Wirtschaftsmacht. Bis heute ist es über die Queen in Personalunion eng mit dem Vereinigten Königreich verbunden, offiziell aber ein unabhängiger und souveräner Staat. Touristen schätzen das Land für seinen Reichtum an Natur, seine kulturelle Vielfalt in den Städten und sein unvergleichliches Landschaftsbild. Wenig verwunderlich wird der Kontinent deshalb jedes Jahr von Hunderttausenden Menschen besucht. Die Reiseformen reichen dabei vom Strandurlaub über entspanntes Campen bis zur individuellen Rundreise.

Rundreise quer durch Australien

  • Wohnen : Wie man mit Kissen jeden Raum wohnlicher macht
  • Weihnachtsmarkt am Schloss Benrath - „Eng
    Benrath: Weihnachtsmärkte im Dorf und am Schloss starten : Festliches Flair
  • Autoverkauf : Auto verkaufen: privat oder an Händler?

Reisebegeisterte, die Australien auf einer individuellen Rundreise erleben, sorgen für einzigartige Erinnerungen, um die andere einen beneiden werden. Mithilfe von Reiseagenturen können Interessenten eine individuell zusammengestellte Rundreise buchen. Diese enthält im Preis bereits die passenden Flugtickets für die Reise, sodass dieser Punkt gedanklich bereits abgehakt werden kann. Die entsprechenden Vorstellungen werden gemeinsam mit dem Kunden besprochen. Wer beispielsweise städtische Besichtigungen dem Tauchunterricht am Strand vorzieht, kann dies direkt vor dem Urlaub angeben. In der Regel erfordert eine Rundreise durch Australien mehrere Wochen. Diese Zeit wird auch benötigt, weil das Land so groß ist, dass es nicht innerhalb weniger Tage besichtigt werden kann. Urlauber können dabei bei Einheimischen in ausgewählten Unterkünften übernachten. Im Hinblick auf seine Qualitätsmerkmale weiß Australien vor allem mit einer einzigartigen Tierwelt sowie weiten und abwechslungsreichen Landschaften zu bestechen. Während in der Mitte des Landes karge Wüste vorherrscht, gibt es weiter im Norden Regenwälder zu entdecken. Anders als man es sich oft vorstellt ist Australien ein landschaftlich besonders bunter Kontinent. Wer einen Urlaub in südliche Länder unternimmt, glaubt oft, dass der Sommer die beste Reisezeit sei. Dem ist in Australien aufgrund der einzigartigen Lage aber nicht immer so.

Reisen zu jeder Zeit im Jahr

Die beste Reisezeit für Australien, ist abhängig vom individuellen Interesse, weil das Klima auf dem Kontinent sehr unterschiedlich ist. Wer es tropisch-warm mag, der ist im Norden bestens aufgehoben. Hier herrscht zwischen April bis Oktober Trockenzeit. Nun sind alle Wege vergleichsweise gut befahrbar und eine Besichtigung der bekanntesten Hotspots gut möglich. In entgegengesetzter Richtung, im Süden an der Küste, ähnelt das Klima schon eher unseren Breitengraden. Allerdings ist es im Winter nicht ganz so kalt und der Sommer kann durchaus sehr heiß werden. Zudem sind die Jahreszeiten entgegengesetzt zu: Während dem mitteleuropäischen Winter ist es in Melbourne heiß, während es im Juli und August dort eher kühl ist. Die Wüste in der Kontinentmitte ist gänzlich unwirtlich, tagsüber brütend heiß und nachts teils sehr kalt. Es gibt zudem auch Städte mit einem eher subtropischen Klima. Zu Letzteren zählt die größte australische Stadt Sydney.