Kinder schmökern in den Ferien Lese-Lust

Die Sommerferien stehen vor der Tür und die Teilnehmenden des 16. SommerLeseClubs (SLC) der Stadtbüchereien Düsseldorf können in diesem Jahr an fast allen Büchereistandorten neue Bücher ausleihen, schmökern, analog und digital bewerten.

 Am 24. Juni startet die Anmeldung für den SommerLeseClub in den Ferien.

Am 24. Juni startet die Anmeldung für den SommerLeseClub in den Ferien.

Foto: momosu /pixelio.de/Picasa 2.0 momosu

Die Idee des SommerLeseClubs ist, die freiwillige Leselust in den Ferien zu wecken und zu fördern. Schon seit 16 Jahren starten Kinder und seit ein paar Jahren sogar die ganze Familie in den Sommerferien mit dem Lesen durch.

In fast allen Stadtteilbüchereien, nämlich Benrath, Bilk, Derendorf, Eller, Flingern, Garath, Gerresheim, Hassels, Kaiserswerth, Oberkassel, Rath, Unterbach, Unterrath und Wersten und in der Zentralbibliothek im KAP1 steht, u. a. dank der Förderung durch den Freundeskreis der Stadtbüchereien Düsseldorf, den Teilnehmenden ein exklusiver Club-Bestand zur Verfügung. Wie in den Vorjahren kann auch der gesamte Bestand der Stadtbüchereien genutzt werden.

Je nach Teamstärke müssen mindestens drei bis fünf Bücher gelesen werden, um zum Ferienende eine Urkunde zu bekommen. Der Nachweis über die gelesenen Bücher wird in einem digitalen und/oder einem analogen Logbuch erbracht. Dort können kurze Bewertungen über Gelesenes und Gehörtes eingetragen werden. Die Teams können sich kreativ an eigenen Fortsetzungsgeschichten austoben, eigene Steckbriefe erstellen oder sich aus den Rezensionen anderer Teilnehmenden neue Lese- oder Hörtipps holen.

Termine und Informationen gibt es auf der Homepage der Stadtbüchereien unter https://www.duesseldorf.de/stadtbuechereien/. Jede Bücherei wird sich eine Überraschung für die erfolgreiche Teilnahme am SLC einfallen lassen. Der SommerLeseClub endet am 2. September.

„24 Stunden Action“
Lage am Worringer Platz „spitzt sich zu“ - Antrag im Stadtrat „24 Stunden Action“