Stefan Vollmerhausen folgt Frank Schaefer als Leiter im Nachwuchsleistungszentrum Fortunas neuer Talente-Sucher

Stefan Vollmerhausen wird neuer Sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums von Fortuna Düsseldorf. Der 50-Jährige, der zuletzt die Nachwuchsabteilung des Regionalligisten Wuppertaler SV leitete, nimmt seine Arbeit zum 1. April auf und bildet fortan mit dem Administrativen Leiter Dominik Roll eine Doppelspitze im Nachwuchsbereich des Traditionsvereins

 Neuer Nachwuchs-Chef Stefan Vollmerhausen - „Philosophie des Vereins deckt sich mit meiner.“

Neuer Nachwuchs-Chef Stefan Vollmerhausen - „Philosophie des Vereins deckt sich mit meiner.“

Foto: F95.de

Seit über zwei Jahrzehnten ist Vollmerhausen für verschiedene Vereine im Fußball-Westen in unterschiedlichen Funktionen tätig. Der Inhaber der UEFA-A-Lizenz steht unmittelbar vor dem Abschluss der vom DFB neu geschaffenen A+-Lizenz, deren Inhalte speziell auf die Förderung junger Talente im Hochleistungs- und Übergangsbereich ausgerichtet sind, heißt es von Vereinsseite.  Vollmerhausen wirkte zuvor unter anderem auch als Cheftrainer beim Wuppertaler SV (2015 bis 2018) und Alemannia Aachen (2020 bis 2021). Beim Bundesligisten Bayer Leverkusen und dem WSV stand er zudem im Nachwuchsbereich an der Seitenlinie. Seit Juli 2021 war Vollmerhausen Leiter der Nachwuchsabteilung in Wuppertal.

Sportvorstand Klaus Allofs fasst zusammen: „Stefan Vollmerhausen passt perfekt in unser Anforderungsprofil. Er kennt den Fußball in der Region und weiß um die speziellen und vielfältigen Aufgaben, die die Arbeit an der Spitze eines Nachwuchsleistungszentrums mit sich bringt. Wir sind uns sicher, dass wir  bestens gerüstet für die Zukunft sind und die Qualität unserer Nachwuchsausbildung von der neuen Doppelspitze profitieren wird.“

Der Neuzugang selbst meint: „Die Fortuna steht  dafür, viel Wert auf die eigene Nachwuchsarbeit zu legen. Das sieht man an einer erkennbaren Durchlässigkeit vom NLZ in den Profikader, die ich aus der Ferne wahrgenommen habe. Ich freue mich sehr darauf, meinen Teil zur Ausbildung der Talente am Flinger Broich beizutragen, weil sich die Philosophie des Vereins mit meiner deckt.“

„24 Stunden Action“
Lage am Worringer Platz „spitzt sich zu“ - Antrag im Stadtrat „24 Stunden Action“