1. Düsseldorf

Euro Uefa 2024 Düsseldorf Fußball Philipp Lahm

Philipp Lahm stellt Stadt gutes EM-Zeugnis aus : Das Puzzlespiel

Knapp drei Monate vor Beginn der UEFA Euro 2024 ist Düsseldorf offenbar gerüstet für Europas größtes Fußballturnier. Beim „Working Visit“ in der Arena wurde der Landeshauptstadt ein gutes Zeugnis zum Stand der Vorbereitungen ausgestellt.

Im Rahmen des bereits dritten – und letzten – Working Visits vor den Titelkämpfen berichteten Turnierdirektor Philipp Lahm, Andreas Mex Schär (Geschäftsführer EURO 2024 GmbH) und Stadtdirektor Burkhard Hintzsche bei einem Empfang im Innenraum der Arena über den aktuellen Stand der Vorbereitungen. „Es sind nur noch 91 Tage bis zum Eröffnungsspiel, die Vorbereitungen biegen jetzt auf die Zielgerade ein“, so Lahm. „Als Turnierdirektor sehe ich, wie sich die Puzzleteile zu einem tollen Ereignis in Düsseldorf immer mehr zusammenfügen. Man spürt den Spirit des Turniers in jeder Ecke der Stadt.“

Andreas Mex Schär: „Mich beeindruckt in Düsseldorf, wie alle Akteure in der Stadt an einem Strang ziehen. Man merkt in jedem Meeting, dass in Düsseldorf viel Erfahrung bei der Planung und Durchführung von Großereignissen vorhanden ist. In den kommenden drei Monaten bis zum Turnier werden jetzt noch die Feinjustierungen vorgenommen.“ Und Stadtdirektor Burkhard Hintzsche ergänzt: „Für ein so großes und internationales Turnier braucht man auch eine große Mannschaft, die solch ein Großereignis organisiert. In Düsseldorf bedeutet das, dass alle Beteiligten Hand in Hand arbeiten – die gesamte Stadtverwaltung, die städtischen Töchter, alle beteiligten Behörden und Unternehmen.“

Als nächster Meilenstein kommt der EM-Pokal nach Düsseldorf. Dann macht die „Trophy Tour“, bei der der ikonische Henri-Delaunay-Pokal durch die Ausrichterstädte reist, in der Landeshauptstadt Station. Am 9. und 10. April können die Düsseldorferinnen und Düsseldorfer EURO-Luft schnuppern und Fotos von und mit dem Pokal machen.