Düsseldorf: Wie feiern Düsseldorfer Weinachten?

Frohe Feste : Wie feiern Düsseldorfer Weihnachten?

Jeder Jeck ist anders. Was Weihnachten angeht sowieso. Während die einen die Feiertage im Kreise der buckligen Verwandtschaft verbringen, präferieren andere die Einsamkeit mit Netflix, kühlen Drinks und einem großen Vorrat an Kartoffel-Chips.

Wer bevorzugt was? "jetzt! Düsseldorfer Anzeiger am Wochenende" hat sich mal umgehört.

Gabriela Holscher-di Marco, Modedesignerin
Nach vielen oft 48-stündigen Weihnachtsfesten, wo bei mir immer offenes Haus war, mit viel Deko, Essen, Trinken, Musik und Schrottwichteln, wird es dieses Jahr ganz anders. Das liegt daran, dass wir ein neues Familienmitglied haben. Das ist gerade mal 11 Monate alt. Wir werden ganz besinnlich — mit viel Spielen und langen Spaziergängen mit den vier Hunden — im Haus der Familie auf Sylt feiern. Dort werde ich auch Kraft für die neue Saison sammeln. Ein traditionelles Weihnachtsessen gibt es bei uns schon seit Jahren nicht mehr, da mein Sohn und seine Frau sich sehr bewusst ernähren und mein Mann Antonio und ich als Vegetarier mit einfachen Sachen völlig zufrieden sind. Einem guten Wein und leider auch Süßem sind wir aber nicht abgeneigt. Dann freuen wir uns auf das neue Jahr, das wir mit viel Kreativität angehen. Mein Wunsch für 2019 ist, dass die Welt friedvoller, umweltbewusster, menschenfreundlicher und weniger gierig wird.

Luise Weidehaas, Musikerin
Ich feiere Weihnachten bei meinen Eltern, die in der Nähe vom Neanderthal wohnen. Meine Oma ist auch dabei. Meine Schwester besuchen wir schon vorher. Ich werde am Heiligabend gegen Mittag vor Ort sein, dann kochen wir gemeinsam, was genau, überlegen wir uns noch. Normalerweise gibt es für die anderen eine dicke Bio-Gans, für mich selber eine Alternative, da ich schon ewig Vegetarierin bin. Nach dem Abendessen beschenken wir uns dann, bedanken uns freudig und fallen gegen Mitternacht ins Bett.

Jacques Tilly, Bildhauer
Ich verbringe Weihnachten in unserem Familien-Stammhaus in Düsseldorf-Oberkassel. Gefeiert wird im Kreis der Familie, also mit meiner Frau, meinen beiden Söhnen, meinen drei Brüdern und meinem Vater. Wenn es dunkel wird, machen wir Bescherung für die Kinder, danach wird zur Speisung geladen. In diesem Jahr steht Gänsebraten im Römertopf und für mich zuckersüchtiges Schleckermaul jede Menge Süßkram weihnachtlicher Art auf dem Speiseplan. Nach dem Essen, gegen Mitternacht, schauen wir uns wie jedes Jahr an Heiligabend gemeinsam einen sorgfältig ausgesuchten Film an. Welcher das dieses Jahr sein wird, steht aber noch nicht fest.

Adam Bodzek, Fußballer (Fortuna Düsseldorf)
Ich bin Weihnachten in Recklinghausen, mit meiner Frau, unseren Kindern, meinen Eltern und meinen Schwiegereltern. Wir treffen uns immer um 18 Uhr, dann wird zunächst gegessen. Es gibt traditionell eine Suppe vorab, als Hauptgang dann Fisch. Im Anschluss an das Essen findet die Bescherung statt.

Willow, Außerirdischer
Ich verbringe Weihnachten auf Schloss Sandringham. Die Einladung müsste schon in der Post sein. Mit dabei sind die Queen, Prinz Philip und der Rest der Familie. Bin gespannt, ob Meghan und Kate ihre Spannungen für den Weihnachtsabend beiseitelegen können. Der Ablauf des Abends wird ganz traditionell sein. Essen, Geschenke, Plaudereien und zwischendurch Elton John am Klavier mit "Candle in the Wind". Später dann wahrscheinlich noch Pyjama-Party mit Kate und William. Und was das Essen angeht: Da hörte ich von wilden Tieren, Lachs und Ochsenzungen, von Ingwerkuchen und Plumpudding.

Theo Fitsos, DJ
Von Weihnachten bis Heiligabend muss ich erst mal durcharbeiten. Am Heiligen Abend bin ich noch auf dem Carlsplatz im Einsatz, da gibt es eine kleine Party, tagsüber auf dem Markt. Im Anschluss geht es direkt nach Hause, kurz duschen, eventuell noch den "kleinen Lord" gucken und dann gehen wir essen. Das ist eine absolute Ausnahme. Normalerweise kochen wir immer alle zusammen, meine Frau Doris, unsere drei Kinder und ich. Weil unsere Familie in diesem Jahr nicht komplett ist, einer meiner Söhne ist in Australien, machen wir eine Ausnahme und gehen essen. Und zwar im Sila Thai an der Bahnstraße. Wir nehmen eine sehr gute Freundin mit, die zufälligerweise auch Thailänderin ist. Von der lassen wir uns dann auch beraten in Sachen Speisen.

Sunnyinga, Bloggerin (sunnyinga.de)
Ich feiere Weihnachten zu Hause in Düsseldorf mit der ganzen Familie. Nach einem leckeren Stück Kuchen packen wir alle zusammen Geschenke aus, bevor es ans Abendessen geht. Schon seit ich denken kann, essen wir an Weihnachten jedes Jahr Raclette. Mit dem Geschmack verbinde ich also das Weihnachtsfest im Kreise der Familie.