Drachenkunst mit Akki: Eine Herbstferienaktion für Kinder

Drachenkunst : Eine Herbstferienaktion für Kinder

Bereits zum 23. Mal findet in der ersten Herbstferienwoche auf den Rheinwiesen in Oberkassel wieder "Kinder-Drachen-Kunst" statt, ein Spielprojekt des Düsseldorfer Vereins Akki.

Akki heißt "Aktion und Kultur mit Kindern", der Verein kümmert sich seit mehr als 30 Jahren als außerschulischer Lernort um die kulturelle Bildung von Kindern und Jugendlichen. Akki veranstaltet keine Kurse, sondern ausschließlich themenzentrierte, zeitlich begrenzte und interdisziplinäre Projekte oder auch projektartige Veranstaltungen, und zwar mobil im ganzen Stadtgebiet. Zu diesen Projekten gehört auch das Düsseldorfer Kinder-Kunst-Drachenfest, eine kostenlose

Herbstferienaktion für Kinder und Jugendliche im Alter von sechs bis 14 Jahren. Alle zwei Jahre lädt der Verein die Düsseldorfer Kinder ein, gemeinsam den Himmel am Rhein in Farbe zu tauchen und mit ihren bunten Fantasien zu füllen. Gebaut und bemalt werden in der ersten Ferienwoche an vier Tagen, von Montag bis Donnerstag, jeweils von 10 bis 16 Uhr, in einer großen Atelierzeltstadt die unterschiedlichsten Drachen und Windspiele — von Märchenfiguren und Fabelwesen über Weltraumszenen bis hin zu Fußball-Logos ist alles möglich. "Der Fantasie der Kinder sind dabei keine Grenzen gesetzt, sie können jede künstlerische Botschaft in den Himmel heben", sagt Hans-Peter Rams von Akki.

Private Ferienkinder können übrigens täglich, wann immer sie Lust haben, ohne Anmeldung an der Aktion teilnehmen, für Gruppen aus Jugendeinrichtungen oder Schulen war eine vorherige Anmeldung notwendig. "Alle Gruppentermine sind bereits restlos ausgebucht, 553 Kinder und Jugendliche werden dieses Jahr dabei sein", freut sich Rams. Und wenn — wie in den Jahren zuvor — auch dieses Mal wieder mindestens rund 500 private Ferienkinder dazu kommen, werden weit mehr als 1000 junge Künstler ihrer Kreativität freien Lauf lassen. Neben vielen Ideen für außergewöhnliche Drachen sollten die Teilnehmer wetterfeste Künstler-Kleidung und Verpflegung mitbringen. "37 erfahrene Akki-Mitarbeiter und Künstler geben Hilfestellung und Anregung beim Malen, Bauen, Starten und Landen. Entstehen können sowohl kleine Einzeldrachen als auch großformatige Gemeinschaftsarbeiten", erläutert Rams das Konzept der Aktion.

Die Düsseldorfer Künstler Ellen Bernstein, Gerlinde Dehmel, Nanja Gemmer, Stefanie Pürschler, Wolf Raskin, Kai Richter und Pierre Vanhems stellen ihr Können und ihre Erfahrung als Maler, Designer oder Graffiti-Spezialisten speziell für die Bemalung der acht Meter langen "Himmelsriesen", die ganz typisch für die Akki-Aktion sind, bereit. Und wenn es zwischendurch einmal windstill wird oder die frischen Kunstwerke trocknen müssen, gibt es jede Menge Sport- und Spielangebote auf der Wiese, um diese Zeit zu überbrücken. Dass eine solche Ferienaktion Förderer und Sponsoren benötigt, versteht sich von selbst. Neben der Stadt Düsseldorf gehören die Fritz Henkel Stiftung, die Düsseldorfer Stadtwerke sowie verschiedene Unternehmen aus der Industrie, die beispielsweise Geld für Materialien wie Klebeband oder Drachenschwänze spenden, zu den langjährigen Unterstützern.

Der Höhepunkt der Kinder-Drachen-Kunst ist dann am Freitagvormittag ab 11 Uhr die "Fliegende Galerie". In einer außergewöhnlichen, farbenprächtigen Ausstellung am Himmel werden sich hunderte individuelle kleine Drachen und bis zu 40 fliegende Kolossalgemälde präsentieren — ein Schauspiel zum Staunen und Genießen für Kinder und Erwachsene gleichermaßen.

!15. bis 19.10., Rheinwiese Oberkassel auf dem Deich am Kaiser-Wilhelm-Ring

Mehr von Düsseldorfer Anzeiger