Dieb auf frischer Tat ertappt

Zivilcourage zeigten eine Frau und zwei Männer, die am Montagnachmittag auf der Klosterstraße/ Kurfürstenstraße einen Mann verfolgten und stellten, der zuvor mehrere Pkw aufgebrochen hatte.

Durch das sofortige und mutige Handeln konnte der 35-jährige Verdächtige später durch Beamte der Polizeiinspektion Mitte festgenommen werden. Er ist der Polizei einschlägig bekannt und wird heute noch dem Haftrichter vorgeführt.

Gestern gegen 15.45 Uhr beobachtete eine 34-jährige Frau in einer Tiefgarage an der Karlstraße einen Mann, der sich an dem Pkw ihres Arbeitskollegen zu schaffen machte. Als der Unbekannte die Zeugin wahrnahm, entfernte er sich zügig aus dem Parkhaus. Sofort "schaltete" die 34-Jährige und informierte den Pkw-Besitzer.

Gemeinsam mit einem weiteren Zeugen verfolgten sie den Flüchtenden und konnten ihn auf der Klosterstraße/ Kurfürstenstraße stellen und bis zum Eintreffen der Polizei festhalten.

Bei der Durchsuchung des Mannes fanden die Beamten tatübliches Werkzeug und Diebesgut (hochwertige Jacke). In der Tiefgarage an der Karlstraße wurden insgesamt drei aufgebrochene Pkw aufgefunden. Der 35-jährige Mann aus Düsseldorf wurde vorläufig festgenommen.

Er ist für die Polizei ein "alte Bekannter" und in den letzten beiden Jahren wegen über sechzig ähnlich gelagerter Taten in Erscheinung getreten. Der Mann soll heute noch dem Haftrichter vorgeführt werden.

„24 Stunden Action“
Lage am Worringer Platz „spitzt sich zu“ - Antrag im Stadtrat „24 Stunden Action“